Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Dienstag, 24. März 2020,

    Zwei weitere Corona-Tote im Saarland – Weitere Infektionen mit dem Virus – Zahl der Geheilten gestiegen

    Zwei Todesfälle im Regionalverband Saarbrücken – Zahl der positiv getesteten Personen steigt landesweit auf 433 – Weitere Fälle in der Testung

    Die Zahl der im Saarland aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus verstorbenen Personen hat sich auf drei erhöht, nachdem am heutigen Dienstag in zwei Krankenhäusern im Regionalverband Saarbrücken zwei Frauen verstorben sind. Beide hatten Vorerkrankungen.

    Unterdessen ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen seit gestern landesweit auf jetzt 433 bestätigte Fälle angestiegen. Diesen Stand von Dienstag (15 Uhr) veröffentlichte das saarländische Gesundheitsministerium mit Bezug auf die von den Gesundheitsämtern bis zu diesem Zeitpunkt gemeldeten Daten heute in einer Information über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus im Saarland.

    Insgesamt 14 der seit dem ersten Auftreten des Virus im Saarland positiv getesteten Fälle gelten inzwischen als geheilt. Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 38 stationär behandelt – 17 davon intensivmedizinisch.

    163 positiv bestätigte Fälle gibt es mittlerweile im Regionalverband Saarbrücken, 87 sind es im Saarpfalz-Kreis, 58 im Kreis Saarlouis. Im Kreis St. Wendel sind 53 Personen betroffen, im Kreis Neunkirchen 47. Im Kreis Merzig-Wadern gibt es derzeit 25 bestätigte Fälle.

    Hotline-Mitarbeiter beantworten Fragen

    Das saarländische Gesundheitsministerium hat eine Hotline für allgemeine Fragen zum Coronavirus im Saarland eingerichtet, die werktags zwischen 8.00 Uhr und 21.00 Uhr erreichbar ist unter (0681) 501-4422. Am Wochenende ist die Hotline zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr zu erreichen.  Via Mail erreicht man das eingerichtete Lagezentrum zum Corona-Virus unter: corona@saarland.de. Weitere Informationen für Bürger stehen außerdem über die Homepage www.corona.saarland.de oder über die Webseite des RKI zum Corona-Virus www.rki.de/covid-19 zur Verfügung.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige