Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Dienstag, 31. März 2020,

    Wichtige Hinweise des Rotary Club Tholey-Bostalsee

    Der Rotary Club Tholey-Bostalsee, Edeka Decker aus Birkenfeld und Hoppstädten-Weiersbach, sowie die Gudd-Zweck UG haben ein „Corona-Notfall-Konzept“ für die sichere kontaktlose Versorgung an der Haustür von Menschen der Corona-Risikogruppe entwickelt und fassen nochmals die 3 wichtigsten Punkte zusammen:

    1. Essenslieferungen, Briefe, Pakete sollen strikt „kontaktlos“ erfolgen. Einfach vor der Haustüre abstellen und klingeln – 1 bis 2 m Abstand auch an der Haus-Türe halten.
    2. Die Bezahlung von Essenslieferungen an der Tür soll zwingend „kontaktlos“, also möglichst bargeldlos erfolgen. Rechnungen der Lieferanten können abgelegt oder in den Briefkasten eingeworfen werden.
    3. Wer Menschen aus der Risikogruppe kennt, sollte sie nochmals darauf hinweisen, dass es Ehrenamtliche Einkäufer gibt, die Wocheneinkäufe oder Erledigungen ausführen. Zwar wurden an alle Haushalte mit Bewohnern über 65 Jahren Infozettel verteilt, diese Info kann aber dennoch mal untergehen. Wer nicht Online oder auf den sozialen Medien unterwegs ist, wird nicht zwangsläufig noch mal daran erinnert.

    In jeder Gemeinde gibt es die ehrenamtlichen Einkäufer. Man kann unkompliziert für sich selbst, seine Eltern oder Großeltern einen Einkäufer mit dem Wocheneinkauf oder einer Erledigung beauftragen, damit man sich selbst nicht dem Risiko einer Ansteckung aussetzen muss. Den Kontakt stellen die Ortsvorsteher der jeweiligen Orte oder die Bürgermeister der jeweiligen Gemeinden her. Wer Personen aus der Risikogruppe kennt, kann dies nochmals auf diesen Dienst hinweisen.

    Alle weiteren Informationen und Details zum CORONA-NOTFALL-KONZEPT finden Sie hier.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige