Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Freitag, 29. Mai 2020,

    Weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen

    Der saarländische Ministerrat hat am Freitag (29.5.20) eine neue Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen, die am 1. Juni in Kraft tritt und vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020 gilt. Diese ermöglicht unter anderem die Öffnung weiterer Einrichtungen und sieht Erleichterungen bei den Kontaktbeschränkungen vor.

    Ab dem 1. Juni ist es nun möglich sich mit insgesamt bis zu zehn Personen im öffentlichen wie im privaten Raum zu treffen. Für den familiären Bezugskreis, ausgehend von einer Bezugsperson, gilt diese Regelung nicht.

    Ab dem 15. Juni können außerdem Veranstaltungen im öffentlichen Raum und private Zusammenkünfte mit bis zu 100 Personen unter freiem Himmel und mit bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen stattfinden. Veranstaltungen bei denen mehr als 10 Personen anwesend sind, müssen allerdings vorab bei der Ortspolizeibehörde gemeldet werden. Es sind hierbei besondere infektionsschutzrechtliche Auflagen zu beachten, der Mindestabstand von eineinhalb Metern muss eingehalten werden und die vollständige Kontaktnachverfolgung muss gewährleistet sein. Veranstaltungen mit in der Summe jeweils mehr als 100 Personen draußen beziehungsweise 50 im Inneren sind bis zum 29.Juni weiterhin untersagt.

    Außerdem wurde beschlossen, dass die Gastronomie ab Montag wieder bis  23 Uhr öffnen kann. Damit können Gäste zum Beispiel Fußballübertragungen auch wirklich bis zum Ende ansehen. Außerdem sind durch die neue Rechtsverordnung im öffentlichen Raum künftig Ansammlungen von bis zu 10 Personen zugelassen. Diese Regelung gilt auch für die Gastronomie. 



    Auch für die saarländischen Hotels und Beherbergungsbetriebe gilt ab dem 1. Juni eine weitere Lockerung: Die maximal zulässige Belegungsquote von 75 Prozent der Einheiten (Zimmer) entfällt. Somit können wieder unbegrenzt Gäste aufgenommen werden, solange die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

    Des Weiteren dürfen Freibäder, Strandbäder und Hallenbäder ab dem 8. Juni 2020 unter Auflagen öffnen. Wobei bislang nur im Schwimmbad in St. Wendel die Möglichkeit einer so raschen Öffnung besteht.

    Ab dem 8. Juni werden außerdem zudem die Kindertageseinrichtungen den Regelbetrieb wieder aufnehmen, der allerdings zunächst noch Einschränkungen unterliegen kann.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige