Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Donnerstag, 8. März 2018,

    Volleyball: Letztes Heimspiel für den Spitzenreiter SSC Freisen

    Freisen. Die Saison in der Regionalliga Südwest steuert zwei Spieltage vor Schluss auf ein Herzschlagfinale zu. Sowohl an der Tabellenspitze, wo der SSC Freisen mit 37 Punkten weiter alleiniger Spitzenreiter ist, als auch im Kampf gegen den Abstieg, in den noch mindestens 6 Mannschaften involviert sind, ist noch alles offen und wird wohl erst am letzten Spieltag entschieden werden.

    Der SSC Freisen hält weiterhin alle Trümpfe in seiner Hand und kann aus eigener Kraft die Tabellenführung verteidigen. Hierzu ist am vorletzten Spieltag am 10.03. aber ein Sieg gegen den Tabellensiebten TSV Hanau nötig. Die Hessinnen stecken noch mitten im Abstiegskampf, haben in den beiden letzten Spielen jedoch mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

     

    Im Verfolgerduell treffen am Samstag die beiden Mannschaften aus Mainz-Gonsenheim (Tabellenzweiter mit 36 Punkten) und die Biedenkopf-Wetter-Volleys (Tabellendritter mit 35 Punkten) aufeinander.

    Im letzten Heimspiel der Saison 2017/18 werden die Mädels von Brigitte Schumacher sicher noch einmal Vollgas geben, um die Punkte in Freisen zu behalten und ihre beeindruckende Heimserie fortzusetzen. In der stimmungsvollen Bruchwaldhalle ist das Team um Kapitänin Doreen Werth nämlich noch ungeschlagen.

    Der SSC Freisen freut sich am kommenden Samstag ab 18:30 Uhr auf zahlreiche Zuschauer und bedankt sich bereits jetzt für die Unterstützung in der gesamten Saison bei den besten Fans der Liga.

    Diesen Beitrag teilen: