Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Dienstag, 24. September 2019,

    Volleyball: Bliesen vor Saisonauftakt gegen Stuttgart

    Bliesen. Es geht wieder los: Nach der langen Pflichtspielpause schlagen die Volleyballer des TV Bliesen am kommenden Samstag endlich wieder im heimischen Sportzentrum in St. Wendel auf. Das Team von Trainer Michael Hefter empfängt dann als frisch gebackener Saarlandpokalsieger den TSV Georgii Allianz Stuttgart zum ersten Heimspiel der Saison. Wenn um 20 Uhr der erste Aufschlag über das Netz fliegen wird, dürfen sich die Zuschauer unter anderem auf das Comeback von Markus („Max“) Jungmann freuen, der nach zweijähriger Abstinenz nun als Kapitän wieder für den TV Bliesen schmettern wird.

    Vorfreude und schwierige Prognosen

    Prognose oder Vorhersagen für das Spiel oder die Saisonverlauf erscheinen nach einem personellen Umbruch dabei schwierig. Trotz der Verpflichtung einer schlagkräftiger Angriffsspieler geht man im Bliesener Lager mit Zurückhaltung in die neue Spielzeit. „Wir müssen schauen, wie gut das Team nach der Vorbereitung zusammengefunden hat“, so Bliesens sportlicher Leiter Gerd Rauch. In der Liga gebe es einige „eingespielte Teams, die sich in kritischen Situationen auf ihre Rhythmus verlassen können“, so Rauch. Gegen Auftaktgegner Stuttgart siegte Bliesen im letztjährigen Heimspiel nach Abwehr von Matchbällen noch knapp im fünften Satz. „Da war dann auch etwas Glück im Spiel. Doch jetzt sind die Karten neu gemischt.“ Denn auch im Bliesener Spiel gibt es ein paar neue Elemente, die sich zur Vorsaison unterscheiden. Zum Beispiel beim Aufschlag, wo wieder mehr Sprungaufschläge mit so genanntem Top-Spin – also einer starken Vorwärtsrotation des Balles – zu sehen sein werden. Nach wochenlanger Vorbereitungsphase ist die Vorfreude im Team auf den Auftakt zudem groß. „Die Jungs wollen jetzt loslegen“, schildert Rauch.


    Kreissparkasse bereitet den Hexenkessel

    Gemeinsam mit der Kreissparkasse St. Wendel, die als Spieltagssponsor die Partie präsentieren wird, freuen sich die Akteure des TV Bliesen auf möglichst lautstarke Unterstützung von den Rängen. In einer sehr starken und ausgeglichenen Liga hatte das Bliesener Publikum in der Vergangenheit schon so manchen Anteil an engen Satzgewinnen. Viele Fans gegen sich hatte der TVB beim jüngsten Erfolg im Saarlandpokalfinale gegen Oberligist Wiesbach. In der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle wurde das Team mit einem 3:0-Erfolg gegen munter aufspielende Gegner seiner Favoritenrolle gerecht – und qualifizierte sich für den Südwestpokal Anfang Oktober. Doch die volle Konzentration gilt dem Ligaspielbetrieb, wo es direkt zu Anfang gegen etablierte Teams zur Sache gehen wird. Denn: es geht wieder los – am Samstag um 20 Uhr!



    TV Bliesen vs. TSV Georgii Allianz Stuttgart
    Samstag, 28. September 2019
    Spielbeginn: 20 Uhr
    Einlass: 19 Uhr
    Spielort: Sportzentrum St. Wendel

    Foto: TV Bliesen

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige