Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Donnerstag, 13. Februar 2020,

    Theley: Instandsetzung der L 147 beginnt am 6.3.2020

    Theley. Wie bereits mit Medien- und Verkehrsinformation vom 10.01. vorab angekündigt wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) am 6.3.2020 mit Instandsetzungsarbeiten auf der L 147 in Theley beginnen.

    Betroffen sind die Tholeyer Straße und Primstalstraße  zwischen dem Knotenpunkt L 135 Birkenfelder Straße – L 147 Tholeyer Straße und der Einfahrt zum Gewerbegebiet Primstalstraße auf einer Länge von ca. 2200 Metern. Nach der Erneuerung von Rinnenplatten, Straßenabläufen und schadhafter Borde soll die Fahrbahn 12 cm tief gefräst werden. Abschließend folgt die Herstellung der neuen Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht.


    Begonnen wird mit den Vorarbeiten an den Rändern, der Erneuerung von Rinnenplatten und Straßenabläufen sowie dem partiellen Austausch von Borden. Die hier zunächst vorgesehene abschnittsweise halbseitige Sperrung der Fahrbahn hat sich als nicht praktikabel erwiesen.

    Daher wird ab dem 7.3.2020 in der Tholeyer Straße eine Einbahnregelung eingerichtet. Sie beginnt an der Einmündung Leitzweilerstraße und reicht bis zur Birkenfelder Straße. Die Leitzweilerstraße bleibt für den Verkehr weiterhin erreichbar. 

    Der Verkehr aus Richtung Leitzweiler, Primstal oder Ortsmitte wird auf der Tholeyer Straße am Baufeld vorbeigeführt.

    Die Gegenrichtung ist gesperrt. Der Durchgangs- und Schwerverkehr wird großräumig über Selbach, Primstal und Theley umgeleitet. 

    Lediglich für den Busverkehr und Anlieger mit PKW ist die Selbacher Straße als innerörtliche Umfahrung zugelassen.

    In der Tholeyer Straße sowie in der Selbacher Straße werden Halteverbotszonen eingerichtet.

    Die Einmündungen der Seitenstraßen sind in dieser Bauphase nur geringfügig betroffen. Die Einfahrten von den Nebenstraßen in die Tholeyer Straße sind richtungsgebunden gewährleistet. Fußgängerüberquerungen bleiben vorerst erhalten. 

    Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

    Für die Vorarbeiten am Fahrbahnrand unter Einbahnregelung ist eine Bauzeit von ca. 7-8 Wochen vorgesehen.

    Ausblick:

    Parallel zu den ersten Vorarbeiten werden ab Mitte März weitere Teilabschnitte in der Primstalstraße unter halbseitiger Sperrung mit Lichtsignalanlage begonnen.

    Die Fräs- und Asphaltarbeiten an der Fahrbahn folgen erst im Anschluss. Hierfür sind ab Mai 2020 mehrere Vollsperrungsabschnitte vorgesehen.

    Zur Information über die kommenden Bauabschnitte folgen separate Medien- und Verkehrsinformationen.

    Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende Juni 2020. Der geplante Zeitraum steht unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.


    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige