Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 20. März 2020,

    Tässje am Dom weiterhin online und telefonisch für seine Kunden da

    St. Wendel. Die Zeiten sind hart – vor allem der Einzelhandel steht vor großen Herausforderungen. Um diese zu stemmen, lassen sich viele kleine und mittelständische Unternehmen kreative Alternativen zum stationären Handel für ihre Kunden einfallen. Das „Tässje am Dom“ ist auch von den weitreichenden Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung des Covid-19-Virus betroffen. Das heißt aber nicht, dass man auf vorzüglichen Tee- und Kaffeegenuss verzichten muss.

    „Aus gegenseitigem Schutz beraten wir derzeit nicht persönlich. Die gute Nachricht: Keiner muss ohne seinen Lieblings-Kaffee oder Tee bleiben“, versichern Morgane und Karla Rüdiger vom Tässje am Dom. Deshalb steht ihr Lieferservice weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung. „Gerne liefern oder versenden wir nach wie vor alle unsere Produkte.“

    Telefonisch (Tel. 06851 5941316 oder 0176 26 555 933) ) oder per Mail (bestellung@taessje.com) können Kaffee- und Teegenießer ihre Bestellungen beim Tässje am Dom aufgeben. Bezahlen kann man kontaktlos per Überweisung oder Paypal.


    30% Rabatt auf Osterware

    Da auch der Ostermarkt abgesagt wurde, lädt das Tässje am Dom alle herzlich dazu ein, auf der Instagram-Seite nach der Osterware zu stöbern. Auf alle Osterprodukte gibt es 30% Rabatt.


    Sich in schweren Zeiten solidarisch zeigen

    Wenn auch der stationäre Handel zurzeit eingestellt werden muss, so kann man doch noch Gutscheine kaufen, die per Post versendet werden. Diese können nach der Krise, wenn der Einzelhandel wieder öffnen darf, eingelöst werden. So unterstützen wir uns alle gegenseitig, diese Zeiten gut zu überstehen.


    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige