Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Mittwoch, 2. Dezember 2015,

    SV Hasborn gewinnt Nachholspiel gegen Hemmersdorf mit 2:0

    Der SV Hasborn hat sein Nachholspiel gegen den FSV Hemmersdorf am Mittwochabend mit 2:0 gewonnen und rückt somit auf Platz vier der Tabelle vor. Die Zuschauer sahen auf dem Hasborner Hartplatz, auf den wegen der Witterungsbedingungen ausgewichen wurde, eine über weite Strecken ausgeglichene Partie. Die Gäste von der Nied hatten aber die erste gute Möglichkeit im Spiel. Nach 16 Minuten hämmerte ein FSV-Spieler einen Ball aus spitzem Winkel an die Latte von RWH-Torwart Julian Peiffer. Nach dem Seitenwechsel kam Hasborn besser ins Spiel. In der 50. Minute fiel dann das 1:0. Das Tor erinnerte stark an das 1:0 vom vergangenen Samstag gegen Auersmacher: Sebastian Kuhn platzierte einen Freistoß passgenau in den Gästestrafraum, Mischa Theobald staubte zum 1:0 für die Rot-Weißen ab. Aber es blieb diesmal nicht nur bei einem Tor. In der Schlussminute stürmte Jan Klein allein auf das Tor von Christian Kerber los, legte aber nicht auf seinen Mitspieler Maximilian Alt ab, sondern verwandelte selbst zum 2:0. Hasborns Vorsitzender Joachim Warken nach dem Spiel: „Es war heute wichtig das Nachholspiel zu gewinnen. Mit 29 Punkten und Platz vier können wir etwas gelassener auf das letzte Spiel vor der Winterpause am Samstag in Saubach blicken.“

    Für Hasborn spielten: Julian Peiffer – Nikolas Wilhelm, Fabian Grill, Mathias Zöhler, Christoph Molitor – Mischa Theobald, Nicolas Küss, André Mittermüller, Johannes Gemmel, Mathias Zimmer – Jan Klein; eingewechselt: Maximilian Alt

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige