Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 21. Dezember 2018,

    Studierende des Umwelt-Campus gewinnen internationalen Umweltinformatik-Preis

    Rechts die beiden Preisträger Oliver Allweyer und Yannick Becker, direkt daneben Prof. Dr. Volker Wohlgemuth, der Sprecher des Fachausschuss Umweltinformatik. Foto: Alessandro Podo, Leibniz-Rechenzentrum

    Die Environmental Informatics (EnviroInfo) ist eine etablierte internationale und interdisziplinäre Konferenz zu führenden Umweltinformations- und Kommunikationstechnologien. Sie bündelt und gestaltet nationale und internationale Aktivitäten im Bereich der Umweltinformatik und angewandten Informatik, um die Welt zu einem besseren Lebensraum zu machen. Ziel ist es, die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnik und umweltbezogener Bereiche zu präsentieren und diskutieren. In diesem Jahr fand die Konferenz im Leibnitz Supercomputing Centre in Garching bei München statt.

    Auch der Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB) der Hochschule Trier war auf der Konferenz mit drei Einreichungen in den Themengebieten energiebewusster Softwareentwicklung und Nachhaltigkeit vertreten. Darüber hinaus konnten sich Oliver Allweyer und Yannick Becker, zwei Studierenden des UCB, mit ihrer Studie „Efficiency Analysis of Current Video Codecs“ den 3. Platz des Umweltinformatikpreises für Studierende, der jedes Jahr auf der EinviroInfo ausgeschrieben wird, sichern.

     

    In der von Prof. Dr. Stefan Naumann betreuten Studie wurde in einem experimentellen Versuchsaufbau der Energieverbrauch verbreiteter Codes für das Kodieren und Abspielen von Internetvideos gemessen und verglichen. Gerade im globalen Video on Demand-Kontext ist die Energieeffizienz eine relevante Fragestellung, die in der herkömmlichen Definition von „Codec-Effizienz“ keinen Eingang findet. Für den Versuch wurde eine Testbench und das Energiemessgerät im Software Engineering-Labor des Umwelt-Campus verwendet.

    Die Hochschule gratuliert den Preisträgern und freut sich über die internationale Sichtbarkeit der Forschungsergebnisse, die durch die gewonnene Auszeichnung erzielt wird.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige