Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Sonntag, 9. Februar 2020,

    St. Wendeler Land: Feuerwehren geben Tipps zu Verhalten bei Sturm

    Heute und morgen fegt Orkan Sabine über das St. Wendeler Land. Bei Windgeschwindigkeiten um die 100 km/h sollte man unbedingt gewisse Vorsichtsmaßnahmen einhalten, mahnen die Feuerwehren.

    Folgende Tipps bitte beherzigen:

    Sichert außenstehende Mülltonnen und schließen eure Gartenmöbel weg. Bringt auch Blumentöpfe und andere bewegliche Gegenstände auf Balkonen und Dachterrassen in Sicherheit.

    • Parkt euer Auto in der Garage oder mit großem Abstand von Häusern sowie Bäumen. Je höher die gefährlichen Objekte, desto länger sollte der Abstand sein.
    • Überprüft nach Möglichkeit im Vorfeld eure Kaminabdeckungen, Antennen und Satellitenschüsseln auf ihre Stabilität. Verzichtet aber darauf, Sturmschäden (wie lose Dachziegel) während des Unwetters zu beseitigen.
    • Haltet euch während des Sturms in einem Gebäude auf. Schließt dort Fenster und Türen.
    • Geht und fahrt bei Sturm niemals in Waldgebiete. Rechnet auch in Wohngebieten und der Innenstadt mit umherfliegenden Gegenständen, abstürzenden Dachziegeln oder Ästen.
    • Vermeidet das Autofahren nach Möglichkeit generell.
    • Haltet Abstand zu Baugerüsten, Hochspannungsleitungen u. ä.

    Wir sind vorbereitet und für euch wie immer unter der 112 erreichbar.

    Versucht allerdings abzuschätzen, ob die Anforderung der Feuerwehr tatsächlich notwendig ist. Umgestürzte Bäume werden von der Feuerwehr nur dann entfernt, wenn eine unmittelbare Gefährdung für Verkehr, Sachwerte oder Personen besteht.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige