Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Donnerstag, 3. Mai 2018,

    St. Wendeler Football-Wölfe wieder auf Beutefang

    St. Wendel. Ein gutes Jahr ist es nun her, dass die American Footballer der South West Wolves in ihre erste Saison gestartet sind. Im Schnitt haben über 800 Zuschauer ihre Heimspiele im Bosenbachstadion St. Wendel live verfolgt. Am Samstag, 12. Mai, um 15 Uhr (Einlass: 13 Uhr) startet man im Bosenbachstadion gegen die Mosel Valley Tigers in die Saison. Den Eintrittspreis hat man mit 3 Euro bewusst niedrig gehalten.

    Bei den „Wölfen“ hat sich einiges verändert. Angetrieben von den guten Leistungen will der junge Verein nun mehr. Ist man im letzten Jahr noch fast ausschließlich mit Rookies, also Anfängern, in die Spielzeit gestartet, haben inzwischen auch einige erfahrene Spieler und Coaches den Weg nach Baltersweiler gefunden. Trotzdem wurde von Vereinsführung und Headcoach Bill Roberts penibel darauf geachtet, dass der Kern der Mannschaft zusammenbleibt. Nur so ist eine nachhaltige und konstante Entwicklung möglich.

    Das große Ziel für diese Saison ist fixiert: Man will die Meisterschaft nach St. Wendel holen und den Aufstieg in die Oberliga forcieren. Mit den Mosel Valley Tigers sind wieder gute Bekannte mit von der Partie. Außerdem darf man sich mit den Hunsrück Protectors und den Koblenz Gladiators messen – beide Mannschaften starten 2018 in ihre erste Saison. Alle Teams haben sich verstärkt und erfahrene Spieler in ihren Reihen, sodass die Wolves sicherlich nicht leichtfertig, sondern hochkonzentriert in jedes einzelne Spiel gehen werden.

    Klar, haben die Wölfe ihr Umfeld weiter verbessert. Über 100 kräftige Kerle sind spielbereit und trainieren montags und mittwochs, jeweils von 19 Uhr bis 21 Uhr, fleißig auf dem Baltersweiler Sportplatz – von nichts kommt bekanntlich nichts.  In der neuen Saison wird alles ein bisschen größer, lauter, schneller und vor allem besser. So sind die Mystic Wolves, die Sideline Cheerleader der Footballer, ab sofort mit von der Partie und versprechen gemeinsam mit Maskottchen Wolfgang Stimmung und tolle Akrobatik. So wird jeder Spieltag zum Erlebnis für die ganze Familie und zur Party in Blau.

    Stolz sind die South West Wolves auf den neuen starken Partner an ihrer Seite. In dieser Saison ziert das Logo des „Alexander Kunz Theatre“ die Brust der Wölfe. Marco Theobald, Marketingvorstand der Wolves freut sich: „Wir sind happy, dass wir ein so starkes Unternehmen für uns gewinnen konnten. Alexander Kunz Theatre und Restaurant Kunz sind über die Landesgrenzen hinaus anerkannt. Es ist ein saarländisches Unternehmen und wird sofort mit unserer Region identifiziert. Wir sind davon überzeugt, gemeinsam tolle Erfolge feiern zu können.“

    Die Spiele der South West Wolves versprechen bestes  Entertainment und grundsoliden guten American Football. Man muss einfach dabei sein, wenn die Sportler in ihren Rüstungen ins Stadion einlaufen und auf dem Weg zur Meisterschaft um jeden Zentimeter kämpfen werden. Weitere Heimspiele sind am 26. Mai gegen die Koblenz Gladiators und am 23. Juni gegen die Hunsrück Protectors.

    Foto: Hopf

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige