Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Montag, 24. Juni 2019,

    St. Wendel: Wendalinum-Sportler mit starkem Endspurt Richtung Sommerferien

    Kletterteam des Wendalinum (Foto: A. Besch)

    St. Wendel. Die letzten Schulwochen stehen am Gymnasium Wendalinum auch wieder ganz im Zeichen des Sports. Beim Bundesfinale des Wettkampfs „Jugend trainiert für Olympia“ erkämpfte sich die Badmintonmannschaft des Wendalinum am ersten Spieltag und einem Sieg gegen Thüringen die Platzierungsrunde um die Plätze 12 bis 9.

    In dieser Runde besiegte das Team die Mannschaft aus Bremen, musste sich dann aber leider gegen die Nachbarn aus Rheinland-Pfalz geschlagen geben. Am Ende konnte ein starker 10. Platz mit nach Hause genommen werden.

    Noch etwas erfolgreicher waren die Volleyballer des Gymnasiums. Sie bekamen es in diesem Jahr gleich in der Vorrunde mit einigen Schwerkarätern zu tun. Entsprechend musste man sich den Gegnern aus Bayern und Mecklenburg-Vorpommern geschlagen geben, wobei es gegen das Sportgymnasium aus Schwerin eine schmerzlich knappe Niederlage wegzustecken galt. Mit einem Sieg gegen Sachsen-Anhalt schaffte man dann aber noch den Sprung in die Qualifikationsrunde, wo die Wendaliner mit beeindruckender Leistung den Gegner aus Hessen niederrangen.


    Im anschließenden Viertelfinale gegen den späteren Bundessieger aus Berlin mussten die Saarländer dann zwar die Segel streichen, erzielten aber letztlich einen hervorragenden 8. Platz. „Bedenkt man, dass die anderen Bundesländer zumeist durch Sportstützpunktschulen oder –internate vertreten sind, dürfen die Schüler und Schülerinnen des Wendalinum zu Recht stolz auf ihre Erfolge sein“, so Josefine Miller, eine der betreuenden Sportlehrkräfte der Schule.

    Die Kletterer des Wendalinum nahmen derweil an den Saarländischen Schulmeisterschaften im Bouldern und Klettern in Dudweiler teil, um ihr Können an über 200 weiteren Teilnehmern anderer saarländischer Schulen zu messen. Nach der Qualifikationsrunde, in der 60 Boulderrouten zu meistern waren, mussten im Finale noch eine Kletterroute und zwei weitere Boulder geklettert werden. Dabei erreichte Kathleen Scheck (7a) Platz 37, Vivien Richter (11) Platz 13 und Felix Klicker (6b), Jakob Kunz (7a) sowie Leonie Marx (12) erreichten mit den Plätzen 10, 10 und 9 sogar die Top-Ten ihrer Wettkampfklassen. Paul Erlenkötter (12) verfehlte mit Platz 6 den Einzug ins Finale nur sehr knapp. Anna-Lena Wolf (8d) belegte in der Qualifikationsrunde Platz 1.

    Im Finale bestätigte sie diese Platzierung und kletterte sich scheinbar mühelos über alle geschraubten Finalrouten nach oben. Gegen die ebenfalls starke zweitplatzierte Elena Kurtzemann gewann sie schließlich in einem Stechen und sicherte sich so verdient den Titel als Saarlandmeisterin.

    Die Fairness der Sportler sollte hierbei noch einmal besonders erwähnt werden. Der Kletterer kämpft nicht gegen andere, sondern nur gegen die Schwerkraft und für seine individuelle Verbesserung. Somit blieben am Ende nur neidlose Anerkennung und ernstgemeinte Glückwünsche für die Kontrahenten und ein siebter Platz für das Wendalinum in der Gesamtwertung unter allen 28 teilnehmenden Schulen.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige