Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Dienstag, 29. Mai 2018,

    St. Wendel: Verkauf der HIL wäre für Bundeswehr teuer

    Der Saarländische Rundfunk berichtet, dass ein Verkauf der Heeresinstandsetzungslogistik (HIL), eines davon befindet sich in St. Wendel, für den Steuerzahler sehr teuer wären. Nach Angaben des Senders müsste die Bundeswehr bis zum Jahr 2025 Mehrkosten in Höhe von 142 Millionen Euro schultern. Im Werk der HIL werden Panzer der Bundeswehr gewartet.

    Der geplante Verkauf des Werks wurde in der Vergangenheit immer wieder kritisiert.

    Hier kann man den ganzen Artikel des SR zum Thema lesen.

    Foto: HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige