Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 22. November 2019,

    St. Wendel: Purple Diamonds Allstars – nach erfolgreicher Generalprobe dringende Bitte an die Bevölkerung: „neue Trainingshalle gesucht!“

    (Fotoquelle: facebook.com/Purple.Diamonds.Allstars/)

    St. Wendel. Am vergangenen Sonntag zeigten die Purple Diamonds Allstars ihr Meisterschaftsprogramm erstmals vor großem Publikum. Rund 500 Besucher füllten die Sporthalle im Sportzentrum in St. Wendel und zeigten sich nicht selten beeindruckt von den akrobatischen Einlagen der Cheerleading-Teams. Mit auf dem Programm standen auch Showacts der Rhythmischen Sportgymnastik, der Showtanzgruppe des Turnvereins, sowie der Breakdancer East Rock Stylers aus Saarbrücken. Zauberhaft eingestimmt auf den Abend wurde das Publikum zu Beginn von Zauberer Jakob Mathias.

    Es war ein großer Abend für die Purple Diamonds Allstars. Lange haben sie trainiert, um sich auf die am Samstag, 23.11.19, beginnenden Meisterschaften vorzubereiten. Wie es mittlerweile fast Tradition ist, laden die Cheerleader kurz vor Beginn der Meisterschaften die Bevölkerung zu ihrem Showcase ein. Dort zeigen sie ihr Meisterschaftsprogramm erstmals vor großem Publikum, das dieses Mal aus knapp 500 Menschen bestand.

    Rund zwei Stunden lang sorgte das vorbereitete Programm für Staunen, Begeisterung und Applaus. Abwechslung brachten Showacts der Rhythmischen Sportgymnastik, der Showtanzgruppe des Turnvereins, sowie der Breakdancer East Rock Stylers aus Saarbrücken, die zwischen den Cheerleading-Teams auftraten. Für das leibliche Wohl der Gäste war ebenfalls bestens gesorgt. Der Erlös aus Eintritt und Essens- und Getränkeverkauf kam den über 160 Sportlerinnen und Sportlern zugute.

    Am Ende der Veranstaltung dankte Pablo Becker, Geschäftsführer TV 1861 St. Wendel und Leiter der Cheersport-Abteilung, dem Publikum und allen mitwirkenden Akteuren für einen gelungenen Abend. Abschließend trat er mit einer Bitte an alle Anwesenden heran: „Wir brauchen unbedingt Unterstützung, Leute, die sich dafür stark machen, dass wir unter besseren Bedingungen trainieren können.“ Da die Wettkampffläche der Cheerleader 14x14m beträgt und die Teams aktuell nur auf 10x12m trainieren können, sei es im Wettkampf immer wieder eine große Umgewöhnung für die Teams, wenn sie ihr eingeübtes Programm plötzlich auf mehr Fläche präsentieren müssen. Zurzeit trainieren sie überwiegend in der Sporthalle des KBBZ in der Jahnstraße. Ein weiteres Problem stellt dort die für den Cheersport zu niedrige Deckenhöhe dar. „Dort können wir maximal mit 80% in die Höhe werfen, ansonsten würden die Jungs die Mädels problemlos an die Decke werfen, was natürlich ein großes Verletzungsrisiko in sich birgt.“ Trotz großer Unterstützung der Stadt und des TV St. Wendels konnte hier noch keine Lösung gefunden werden. Becker: „Hallen sind rar gesät, deswegen die Bitte an das Publikum, vielleicht fällt ja jemandem eine leerstehende Halle in der Nähe ein, die wir nutzen können.“

    Sollte jemand eine Idee oder eine Lösung parat haben, kann er sich gerne an den TV 1861 St. Wendel oder per Mail an die Purple Diamonds Allstars wenden.

    ❌Live vom Sportzentrum St. Wendel – Teil 1❌Generalprobe der Purple Diamonds Allstars❗️❗️❗️➡️ Heute zeigen die Cheerleader was sie drauf haben, bevor es am 23. November zur Landesmeisterschaft geht. 😃👍💪

    Gepostet von wndn.de – St. Wendeler Land Nachrichten am Sonntag, 17. November 2019

    ❌Live vom Sportzentrum St. Wendel Teil 2❌Generalprobe der Purple Diamonds Allstars❗️❗️❗️➡️ Heute zeigen die Cheerleader was sie drauf haben, bevor es am 23. November zur Landesmeisterschaft geht. 😃👍💪

    Gepostet von wndn.de – St. Wendeler Land Nachrichten am Sonntag, 17. November 2019

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige