Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Sonntag, 9. September 2018,

    St. Wendel: Klimaschutz-Aktionstag auf dem neuen Schulhof der Gemeinschaftsschule

    St. Wendel. Unter dem Motto „Wir können Klimaschutz“ hat die Gemeinschaftsschule St. Wendel gestern alle Interessierten zur Einweihungsfeier ihres neuen Schulhofes eingeladen. Anlässlich des bundesweiten Klimaschutz-Aktionstages haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern an Projekten und Workshops gearbeitet, die zum Klimaschutz beitragen sollen. Diese wurden auf dem Schulhof vorgestellt und begeisterten die Besucher.

    Von selbstgemachtem Waschmittel aus Kastanien über Ideen, wie man die Umwelt weniger belastet, bis hin zu Strom aus der Kartoffel – ein bunte Mischung aus verschiedenen Projekten, die alle eins gemeinsam hatten: Sie sollen zum Klimaschutz beitragen und darüber informieren.

    Den Besuchern wurde neben einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm und verschiedenen Essens- und Getränkeangeboten vor allem eins geboten: Ein Einblick in die vielfältigen Aktionen, Workshops und Projekte rund um die Themen Klimaschutz, Nutzung regenerativer Energien und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

    Während der Arbeit an den Projekten hatten die Klassen in der Ganztagsschule die Zeit und die Möglichkeit, nicht nur theoretisch etwas über den Schutz ihrer Umwelt zu lernen, sondern ihre Ideen auch in die Praxis umzusetzen. „Das hat ihnen nicht nur Spaß gemacht, sondern sie auch viel besser und näher an die Klimaschutzthematik herangeführt“, so eine Klassenlehrerin.

    Über den gesamten Schulhof verteilt waren selbstgemachte Plakate ausgestellt, die die Projekte Schritt für Schritt erläuterten. Die Schüler standen sofort zur Stelle, um zu berichten, woran sie mitgewirkt und welche Erfahrungen sie gemacht haben. So auch Lorien, die mit ihrer Klasse an einem pflanzlichen Waschmittel gearbeitet hat. „Ich mag den Klimaschutz sehr. Unsere Welt ist so schön, das soll auch so bleiben“, überzeugte die Siebtklässlerin. Und dass das Waschmittel, dessen Hauptzutat Kastanien vom schuleigenen Kastanienbaum sind, auch alle Flecken aus der Kleidung herausbekommt, hatte sie selbst mit ihren Mitschülern getestet.

    Neben den Projekten der Klassen gab es auch Angebote des Bundesumweltministeriums. Schön, dass diese Veranstaltung auf einem Schulhof stattfand, der nach nachhaltigen Gesichtspunkten neu gestaltet wurde. Klimaschutz: das kann die Gemeinschaftsschule St. Wendel.

     

     

     

    Diesen Beitrag teilen: