Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Donnerstag, 22. November 2018,

    St. Wendel: Kleine und mittelständige Unternehmen werden fit für den digitalen Alltag gemacht

    Die technische Revolution macht auch vor dem St. Wendeler Land nicht halt. Und so werden die Unternehmen des Landkreises zunehmend mit den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung konfrontiert. Unternehmen profitieren von neuen, digitalisierten Prozessen. Doch gerade den kleinen und mittelständigen Unternehmen bereitet die digitale Revolution häufig Probleme. Vor allem die 2018 in Kraft getretene Datenschutzgrundverordnung (kurz DSGVO) sehen viele Unternehmer als große Herausforderung. Doch sie kann auch Chancen bieten, um veraltete Geschäftsprozesse zu aktualisieren und digitale Transformationsvorhaben voranzubringen.

     

    Kleinen und mittleren Unternehmen fehlt oftmals das Bewusstsein für die strategische Bedeutung der Digitalisierung. Einigen mangelt es an Know-how, anderen an den notwendigen personellen und finanziellen Ressourcen, um die Digitalisierung erfolgreich voranzutreiben.

     

    Aus diesem Grund macht die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land mbH die digitale Transformation im Landkreis zum Schwerpunktthema. Im Rahmen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung wurde das Projekt „Digitale Transformation“ entwickelt. Ein Bestandteil dieses Projekts ist die unmittelbare Umsetzung der DSGVO in den Unternehmen. Hierbei unterstützen Experten verschiedener Professionen die verantwortlichen Datenschutzbeauftragten beziehungsweise Inhaber der Unternehmen vor Ort bei der datenschutzkonformen Dokumentation ihrer Geschäftsprozesse.

     

    Klaus Mühlenbeck von 1A Connect entwickelte dazu eine Software, die einfache Lösungen für jedes Unternehmen bereithält. Sein Ziel ist es, die Unternehmen zu motivieren die DSGVO derart umzusetzen, dass damit ein Qualitätsmanagement einhergehen kann. An seiner Seite agiert ein Team „digitaler Vordenker“, welches Cloudlösungen und individuelle Rechtsberatung für die Unternehmen im Landkreis bereithält.

     

    Das Projekt wurde am 19. November im Unternehmer- und Technologiezentrum in St. Wendel erstmals vorgestellt und erfuhr großen Zuspruch bei den Unternehmern und Unternehmerinnen, sodass bereits ein Wiederholungstermin für den 26. November um 18 Uhr bekannt gegeben wurde. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land mbH stellt Fördermittel für die Umsetzung der DSGVO für KMUs bereit. Mit diesen Mitteln können teilnehmende Unternehmen im Landkreis finanziell unterstützt werden.

     

    Anmelden können sich UnternehmerInnen und Selbstständige unter www.wfg-wnd.de/veranstaltungen

     

    Foto: Lena Holzer

     

    Diesen Beitrag teilen: