Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 28. Juni 2019,

    St. Wendel: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    St. Wendel. Am 26.06.2019, 13.35 Uhr, kam es in der Essener Straße zu einer Beschädigung an einem PKW der Marke Ford. Der Fahrer dieses PKWs befuhr die Essener Straße in Richtung Frankfurter Straße. Hierbei erkannte er, infolge der herrschenden Lichtverhältnisse, einen kleineren Betonklotz, der auf die Fahrbahn lag, zu spät und fuhr über diesen.

    Hierdurch wurde ein Rad seines PKW stark beschädigt, so dass der PKW letztendlich nicht mehr weitergefahren werden konnte. Es kam kurzfristig auch zu Verkehrsbehinderungen.

    Die polizeilichen Ermittlungen wurden schließlich wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr aufgenommen. Es stellte sich vor Ort nämlich heraus, dass der kleine Betonklotz zuvor im Bereich einer Firmenausfahrt gestanden hatte. Von dort muss er von einem unbekannten Täter auf die Fahrbahn verbracht worden sein, so dass der Geschädigte letztendlich über diesen fuhr und sein Fahrzeug beschädigte. 

    Die Polizei St. Wendel (Tel. 06851/898-0) sucht Zeugen, die Angaben machen können, von wem der Klotz auf die Fahrbahn gelegt wurde.


    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige