Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Dienstag, 12. März 2019,

    St. Wendel: Dr. Walter-Bruch-Schule stellt die Erzieherausbildung vor

    St. Wendel. Sind Sie selbständig und übernehmen gerne Verantwortung für Andere? Arbeiten Sie gerne mit Kindern und Jugendlichen? Haben Sie Spaß an Erziehung, Bildung und Betreuung? Dann bewerben Sie sich jetzt für die Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in am BBZ St. Wendel. Denn nicht nur in Kindertagesstätten oder –krippen, sondern auch in Förderschulen, Wohngruppen, Kinder- und Jugendpsychiatrien oder Einrichtungen der Erwachsenenbildung sind Erzieher/innen heutzutage äußerst gefragt.

    Die vierjährige Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik besteht aus folgenden Teilen: Im ersten Jahr bietet ein Vorpraktikum neben der Vermittlung der ersten Grundkenntnisse auch einen praktischen Einblick in das spätere Berufsleben. In den folgenden zwei Jahren werden die fachtheoretischen Kenntnisse in der Akademie für Erzieher und Erzieherinnen vertieft und in Praktika angewendet. Neben allgemeinbildendem Unterricht zeichnet sich diese Schulform vor allem durch den Unterricht in Lernfeldern aus, in denen sozialpädagogische Inhalte vermitteln werden. Besonders erwähnenswert ist, dass mit dem erfolgreichen Abschluss des dritten Jahres auch die allgemeine Fachhochschulreife einhergeht, die zum Studium an sämtlichen Fachhochschulen berechtigt. Das finale Jahr der Ausbildung umfasst ein Vollzeit-Berufspraktikum, an dessen Ende die Abschlussprüfung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in steht.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir uns sehr freuen, Sie an unserem Informationsabend am Dienstag, den 19.03.2019 um 18 Uhr im sozialpflegerischen Standort der Dr. Walter-Bruch-Schule (Wendalinusstraße 26) willkommen zu heißen.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige