Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 30. August 2019,

    St. Wendel: 2. IKK Sporthaus Glaab Firmenlauf war ein großer Erfolg

    St. Wendel. Bei traumhaftem Wetter starteten im St. Wendeler Wendelinuspark über 1000 Läufer zur 5 km Distanz. Den Anspruch Höchstleistungen zu bringen hatten dabei nur wenige. „Dabei sein ist alles“ lautete häufig das Motto in den über 100 Firmen.

    „Hätte mir jemand gesagt, dass es da bergauf geht, wäre ich ja nicht angetreten“ und „es war viel zu heiß“ war die allgemeine Zusammenfassung der Hobbysportler nach dem Lauf. Das Grinsen in ihren Gesichtern nach dem Zieleinlauf, sprach jedoch eine ganz andere Sprache. Und so konnte man auch den ein oder anderen hören, der einfach nur stolz auf sich war, im Ziel angekommen zu sein. Deshalb bekamen auch alle Läufer im Ziel eine eigene Finisher-Medaille um den Hals gehängt. Denn der Wille zählt. Außerdem steht der Spaß, gemeinsam mit seinen Kollegen mal nicht im Büro zu sitzen, sondern Sport zu machen, beim Firmenlauf im Vordergrund. 

    Trotzdem wurden natürlich auch Sieger geehrt. Bereits nach 15:55 Minuten lief Tobias Blum ins Ziel. Nur ca. 12 Minuten nachdem der letzte Läufer überhaupt gestartet war. Da er als Leistungssportler jedoch seinen Trainingsvorschuss deutlich sah, wurde schon im Vorhinein entschieden, dass er außer Konkurrenz mitläuft.

    Und so hieß der Sieger des 2. IKK Sporthaus Glaab Firmenlauf Florian Lauck (Schnur+Rußer). Bereits nach 17:24 Minuten hatte er es ins Ziel geschafft. Nach 18:13 Minuten folgte Hendrik Tönjes (OpE Blies 2) und nach 19:12 Minuten Philipp Sahm (LTF Püttlingen Innere I). Bei den Damen lief Maike Müller (Outletics) in 21:53 Minuten allen davon. Zweite wurde Dorothe Klee (Houy Lipstick Runners, 23:14 Minuten) und Dritte Tamara Warken (Gymnasium Wendalinum, 23:31 Minuten).

    Da es natürlich um den Teamgeist geht wurden auch Teamwertungen durchgeführt. Bei den Herren-Teams setzte sich das Team „Diehl Defence“ (Markus Klein, Markus Haas und Frank Edelmann) durch. Das schnellste Damen-Team stelle hingegen das Gymnasium Wendalinum (Tamara Warken, Julia Kapitza und Klara Heidenreich). Bei den Mixed-Teams hatte das Team Outletics (Maike Müller, Sandra Schnitzer und Bengt Leibrock) die Nase vorn.

    Die meisten Läufer konnte die Fresenius an den Start bringen, sodass sie hier die Nase vorn hatten. (wer sich die Siegerehrung nochmal in voller Länge ansehen möchte, kann das in unserem Facebook-Live-Video tun)

    Die Gewinner konnten natürlich besonders stolz auf sich sein. Aber feiern konnten alle gemeinsam. Bei der großen After-Run Party ging das auch besonders gut. Dabei sorgte die saarländische Rock-Coverband Good Reminder für ordentlich Stimmung. Später übernahm DJ Ralf Thiel von Radio St. Wendel. Viele Läufer blieben mit ihren Kollegen noch, um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. 

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige