Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Sonntag, 18. Februar 2018,

    Schüler tauschen die Schulbank gegen die Skipiste

    Der 12. Schulskikurs des Cusanus-Gymnasiums führte die Siebtklässler nach Trafoi am Ortler. Während der fast sieben Skitage lernten 58 Schülerinnen und Schüler Skifahren und 24 Fortgeschrittene verbesserten ihre Technik. Nach der eigentlichen Sportausübung kam bei Videoanalysen und Vermittlung der Grundlagen des Skifahrens sowie der FIS-Regeln auch die Theorie und die Sicherheit im Skisport nicht zu kurz. Um allen Teilnehmern täglich einen optimalen Fortschritt zu ermöglichen, wurden die Gruppen von den zehn begleitenden Skilehrern regelmäßig neu zusammengesetzt, so dass alle Kinder am letzten Morgen an einem  Slalomrennen teilnehmen konnten. Wie bereits im vergangenen Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler des Cusanus-Gymnasiums auch zwei Skitage in Sulden verbringen und dort das beeindruckende Alpenpanorama sowie die schöne Abfahrt genießen.

    Neben der teils neuen Sportart lernen die Schüler während eines Skikurses auch soziale Aspekte kennen, etwa den Umgang mit und in der Gruppe der Gleichaltrigen. Die Schüler entdecken zudem das Vertrauen in die eigenen Fähig- und Fertigkeiten, was die Skifreizeit für die Persönlichkeitsentwicklung besonders wertvoll macht.
    Die Skilehrer des Cusanus-Gymnasiums sind mit dem Erfolg des Skikurses zufrieden. Alle blicken auf eine fantastische Skiwoche zurück, bei der jeder seinen ganz persönlichen Fortschritt gemacht hat.

    Diesen Beitrag teilen: