Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Mittwoch, 15. April 2020,

    Klares Statement: Klein Buch+Papier bezieht Stellung zur aktuellen Lage

    Klein Buch+Papier: Seit vier Wochen geschlossen. (Fotoquelle: Facebook/Kleinbuchpapier)

    „Auf die glorreiche Idee der Einlassbeschränkung mit Abstand hätte man ja auch schon vor 4 Wochen kommen können.“ In einem Facebook-Post meldete sich Jochen Klein, Geschäftsführer der Klein Buch + Papier GmbH, gestern Abend zu Wort. In diesem bezieht er Stellung zur aktuellen Lage seines familiengeführten Unternehmens und übt scharfe Kritik an der behördlichen Definition von Randsortimenten in Super- und Baumärkten, „die den eh schon Marktmächtigen online wie offline in die Karten spielen“.



    Die Last der aktuellen Situation werde auf den Schultern der Kleinen getragen, „die auch schon vor 4 Wochen eine Einlass- und Abstandsregelungen ohne Probleme hinbekommen hätten.“


    Hier sehen Sie den gesamten Post:

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige