Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Montag, 26. August 2019,

    Saarlandliga: Hasborner Kantersieg im Kirmesspiel

    Das alljährliche Kirmesspiel ist in Hasborn immer etwas ganz besonderes. Doch so besonders wie dieses Jahr war es nur selten. Mit 6:2 fegte der Aufsteiger den SV Mettlach aus dem Waldstadion und zeigte darüber hinaus auch noch eine überragende Leistung. „An so ein Kirmesspiel kann ich mich wirklich nicht erinnern, es hat alles gepasst,“ frohlockte Vorstandsmitglied Nicolas Krotten nach dem Spiel.

    Denn von Beginn an waren die Rot-Weißen präsent und setzten die Gäste vor 800 Zuschauern im Waldstadion früh unter Druck. Doch der erste Treffer für die Gastgeber fiel nach einem Standard: Einen Freistoß aus halbrechter Position von Martin Dausch beförderte Mettlachs Matthias Schäfer nach 23 Minuten per Kopf ins eigene Tor. Kurz darauf war es jedoch Hasborns Schlussmann Fabian Schug, der seine Mannschaft mit einem starken Reflex vor dem Ausgleich bewahrte. Dieser abgewehrte Ball wurde von David Quinten schnell in die Spitze gespielt, wo Steffen Hoffmann auf einmal auf und davon war, Torwart Becker umkurvte und zum 2:0 einschob. Doch Mettlach war noch nicht geschlagen: Nur fünf Minuten später köpfte Daniel Becker nach einer Ecke den Anschlusstreffer. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff konnte Johannes Gemmel dann den alten Abstand wieder herstellen, nachdem er einen Querpass vom starken Martin Dausch über die Linie drückte. Vorher hatten die Gäste sich bereits selbst dezimiert. Patrick Abrusnikow wurde nach 35 Minuten und zwei gelben Karten vorzeitig zum Duschen geschickt.

    Sieben Minuten nach Wiederanpfiff war es dann erneut Gemmel, der eine Dausch-Vorlage zum nächsten Tor für Rot-Weiß verwertete. Anschließend machte sich der Neuzugang aus Saarbrücken dann endgültig zum Spieler des Spiels und Hasborner Kirmeshelden. Mit einem Doppelschlag in der 66. und 68. Minute machte Dausch das halbe Dutzend voll. Mettlach gelang in der 75. Spielminute nach einem lehrbuchmäßigen Angriff noch der Treffer zum 2:6 durch Alexander Eckert, zu mehr sollte es an diesem Tag jedoch nicht mehr reichen. Hasborn siegte deutlich und feierte danach gebührend Kirmes.

    Bevor die Mannschaft von Pascal Bach am nächsten Sonntag beim Vorletzten Herrensohr gefordert ist, gastiert sie am Mittwoch im Saarlandpokal bei Kreisligist SF Obersalbach.

    SV Rot-Weiß Hasborn: Schug – Forkel, Forster, Küss, Gemmel, Quinten (Kamu), Pabst (Geßner), Wilhelm, Dausch (Roob), Hoffmann, Lensch

    SV Mettlach: Damir Becker – Abrusnikow, Hermes, Klemmer, Riga, Peifer (Menzel), Daniel Becker, Schäfer, Mahler, Engeldinger, Ogrodniczek (Theobald (Eckert)

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige