Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Montag, 27. Januar 2020,

    Otzenhausen: An evening with Singer/Songwriter…

    Otzenhausen. Handgemachte Musik, authentisch und direkt: Wer im Nordsaarland und darüber hinaus Singer/Songwriter aus der Großregion kennenlernen will, hat ab Februar 2020 eine neue Ziel-Location: die Europäische Akademie Otzenhausen in Nonnweiler. Am 7. Februar 2020 um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) startet der Kick-Off zu einer neuen Konzertreihe der Stiftung europäische Kultur und Bildung. Der Eintritt ist frei. „Im Laufe des Jahres organisieren wir Konzerte mit je einem Singer/Songwriter aus Deutschland, Luxemburg und Lothringen. In der Großregion gibt es nämlich eine richtig gute und lebendige Szene, die wir bekannter machen wollen,“ sagt Sandra Hemgesberg, die das Konzept entwickelt hat. Ob Newcomer oder bekanntere Musiker, von Rock über Pop, Folk, Soul und Blues bis Chill und Lounge – musikalisch ist alles drin. Wichtig ist, dass er oder sie keine Coverversionen spielt, sondern selbstgeschriebene, ehrliche Songs, die mal unter die Haut, mal in die Beine gehen. Oder am liebsten beides. Am 7. Februar 2020 geht’s los mit einem gemeinsamen Konzert der drei Musiker, die im Laufe des Jahres 2020 außerdem mit Soloauftritten in der Akademie auf dem Programm stehen:

    Eric Maas aus Frankreich spielt Acoustic Folk und Rock’n Roll. Er behandelt selbst tiefgründige Themen mit einer ansteckenden Leichtigkeit, die jedes Konzert in eine Party verwandelt. Lena Hafner aus St. Wendel ist nicht nur im Nordsaarland bekannt und steht für Pop, Rock, und Folk. Sie singt authentische Texte, die kleine Momente des Lebens ins Rampenlicht stellen und großen Gefühlen Raum geben. Der dritte im Bunde ist Josh Island aus Luxemburg. Er kombiniert intime Singer/Songwriter-Melodien mit Story- Driven Folk, einem Hauch von Jazz und warmen Soul-Blues und hat schon auf verschiedenen Festivals internationale Acts unterstützt. „Kennen lernen“ gilt nicht nur für die Musik: Beim Meet & Greet nach dem Konzert können Fans und solche, die es werden wollen, Eric, Lena oder Josh treffen. Authentisch und handgemacht ist übrigens nicht nur die Musik, sondern auch die Verpflegung: Verschiedene Slow-Food-Stationen bieten frisches, leckeren Essen aus der Region (ab 6,50 €). Wer kommen möchte – das macht die Planung einfacher – , schickt bitte eine kurze Info an s.hemgesberg@stiftung-ekb.de

    Diese Veranstaltungsreihe wird unter Federführung der Stiftung europäische Kultur und Bildung in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Otzenhausen und den Stiftungen ASKO EUROPA- STIFTUNG und Forum für Verantwortung organisiert.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige