Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Donnerstag, 23. Januar 2020,

    Nonnweiler: „Omas Küche“ – traditionelle und regionale Rezepte aus der Region

    Am 25. Januar startet die Aktion „Omas Küche“ in den kulinarischen Jahreskalender 2020 der Genussregion Saar-Hunsrück.

    Zweiundzwanzig Gastronomen, darunter auch das Hotel Restaurant Parkschenke Simon in Nonnweiler, präsentieren zusammen mit den regionalen Erzeugern im Rahmen der sechs kulinarischen Aktionen OMAS KÜCHE, FISCHFESTIVAL, BETTSÄÄCHERTAGE, KRÄUTERKÜCHE, KARTOFFELTAGE und WILDWOCHE über das Jahr 2020 verteilt, kreative und traditionelle Küche aus regionalen Produkten.


    Bei allen Veranstaltungen spielen Regionalität, Nachhaltigkeit und Transparenz eine wichtige Rolle. Alte regionale Küchentraditionen leben wieder auf, wenn die Gastronomen zwei Wochen lang das Beste aus Omas Küche präsentieren. In der Aktion „Omas Küche“ werden ausschließlich regional produzierte und saisonal verfügbare Produkte verarbeitet. So wird gezeigt, dass gesunde und schmackhafte Küche aus der Region alte Traditionen und neue Ideen kreativ miteinander verbindet.

    Lassen Sie sich noch bis zum 09. Februar von der Kreativität der Köche überraschen, die aus Überzeugung Partner der von „Ebbes von Hei“ oder „SooNahe“ geworden sind. Das Rahmenprogramm bietet zahlreiche interessante Veranstaltungen der beteiligten Akteure. Es reicht von geführten Wanderungen auf Traumschleifen bis zu kulinarischen Events der Gastronomen.

    Alle Infos gibt es tagesaktuell unter www.saar-hunsrueck-steig.de/kulinarik und in der Broschüre „Kulinarischer Jahreskalender 2020“, die beim Wanderbüro Saar-Hunsrück und in den Tourist- Informationen in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück erhältlich ist.

    Am 07. Februar findet zudem, im Rahmen der Aktion Oma’s Küche, eine Lesung in der Parkschenke Simon statt. Frank P. Meyer aus Primstal liest ab 19 Uhr aus seinem Buch „Club der Romantiker“ vor, während den Gästen kulinarische Spezialitäten aus Oma’s Küche serviert werden.
    Die Teilnahmegebühr beträgt 20,20 € pro Person.

    Foto: Raphael Maas

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige