Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 14. Februar 2020,

    Nohfelden: Gemeinde darf nun Tourismusabgabe erheben

    Nohfelden. Die SPD-Fraktion in Nohfelden begrüsst die, vom Landtag beschlossene Möglichkeit, dass die saarländischen Kommunen ab sofort eine Tourismusabgabe erheben dürfen. 

    „Gerade wir in der Gemeinde Nohfelden können massiv davon profitieren, zukünftig von Gästen eine geringe Abgabe zu erheben, so wie es in anderen deutschen Städten und Regionen längst üblich ist“, so Fraktionssprecher Eckhard Heylmann. Mit der zweckgebundenen Abgabe, die direkt in den Gemeindehaushalt fließt und von der SPD Nohfelden schon länger gefordert wird, soll insbesondere die touristische Infrastruktur ausgebaut werden. „Als Übernachtungsweltmeister im Saarland können wir als Gemeinde so mehrere hunderttausend Euro jährlich zusätzlich einnehmen und investieren. 

    Damit entsteht auch für unsere Bürger vor Ort ein direkter und echter Mehrwert durch den Tourismus, ohne selbst dafür zur Kasse gebeten zu werden. Die Tourismusabgabe muss nun aber auch schnellstmöglich in Nohfelden eingeführt werden und wir erwarten vom Bürgermeister entsprechende Vorlagen schon in der nächsten Gemeinderatssitzung“, fasst Heylmann zusammen.

    Der saarländische Landtag hatte am Mittwoch entschieden, dass „die Gemeinden für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Verbesserung, Erneuerung und Unterhaltung ihrer Einrichtungen, die ganz oder teilweise touristischen Zwecken dienen, sowie für die zu diesen Zwecken durchgeführten Veranstaltungen und für die Werbung Tourismusabgaben und Tourismusbeiträge erheben (können). Die Erhebung von Tourismusabgaben und Tourismusbeiträgen kann miteinander verbunden werden. Bei der Tourismusabgabe sind alle Personen abgabenpflichtig, die in der Gemeinde gegen Entgelt übernachten, ohne in ihr einen Wohnsitz im (…) zu haben, und denen die Möglichkeit geboten wird, die Einrichtungen zu benutzen und an den Veranstaltungen teilzunehmen.“

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige