Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Montag, 29. Juni 2020,

    Mehrwertsteuersenkung ab 01. Juli – Lidl, Aldi und Globus haben Preise bereits gesenkt

    Um die Wirtschaft anzukurbeln, soll in Deutschland wieder mehr konsumiert werden. Hierfür werden im Rahmen des Corona-bedingten Konjunkturpakets Anreize zum Kaufen, wie die Senkung der Mehrwertsteuer, geschaffen. Diese wird zum 01. Juli in Kraft treten. Die üblichen 19 Prozent MwSt. sinken dann auf 16 Prozent und der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent fällt auf 5 Prozent. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 31. Dezember 2020.



    Lidl, Aldi und Globus geben die MwSt.-Senkungen bereits jetzt an ihre Kunden weiter

    Wer am in der letzten Woche bei Lidl einkaufen war, dem wird aufgefallen sein, dass bereits da die Mehrwertsteuer gesenkt war. Lidl hat die MwSt. bereits ab dem 22. Juni runtergesetzt. „Die Preissenkung erfolgt direkt an den Artikeln am Regal und ist für die Kunden über das jeweilige rote Preisschild in der Filiale transparent nachvollziehbar. An der Kasse findet kein pauschaler Abzug statt. Auch bei den Produkten im Onlineshop hat Lidl die Mehrwertsteuer gesenkt“, verkündete Lidl Deutschland über eine Pressemitteilung. Ausgenommen von der Preissenkung seien außerdem Tabakwaren, Zeitschriften, Säuglingsanfangsnahrung, Bücher, Pfand, Getränke aus Heißgetränkeautomaten, Telefon- und Geschenkkarten sowie Vermittlungsgeschäfte wie lidl-blumen.de, lidl-fotos.de oder lidl-reisen.de.

    Aldi vergibt eine „Preissenkungs-Pauschale“. Auch Aldi war bereits früher dran mit der Preissenkung. Seit letztem Samstag, 27.06.2020, ist bei dem Lebensmittelhändler die Mehrwertsteuer gesunken. Anders als bei Lidl, werden die Prozente an der Kasse abgezogen. Hier macht Aldi einen weiteren Unterschied zu seinen Mitbewerbern: Er zieht 3 Prozent vom gesamten Einkauf ab, macht also keinen Unterschied zwischen Lebensmitteln und Non-Food-Produkten.

    Auch hier sind verschiedene Produkte von der Preissenkung ausgenommen: Tabakwaren, der Buchpreisbindung unterliegende Waren (z. B. Bücher, Zeitungen und Zeitschriften), Pfand, Gutscheine, Guthaben- und Gutscheinkarten, Cashback, Getränke aus Heißgetränkeautomaten sowie die von ALDI vermittelten Dienstleistungen ALDI life (eBooks und Musik), ALDI Reisen, ALDI Tickets, ALDI Grünstrom und ALDI TALK (ausgenommen wiederum ALDI TALK Hardwareshop).

    Auch Globus legt vor uns gibt die Mehrwertsteuersenkung bereits ab heute an seine Kunden weiter. Den entsprechenden Rabatt auf alle Preise am Regal und in der Werbung erhält der Kunde beim Bezahlen an der Kasse. Die Preissenkung wird transparent auf dem Kassenbon ausgewiesen. „Im Sinne unserer Mitarbeiter und der Umwelt haben wir uns ganz bewusst dazu entschieden, für die Zeitspanne der Regierungsentscheidung bis zum 31. Dezember 2020 nicht jedes einzelne unserer mehr als 100.000 Preisschilder im Markt auszutauschen, sondern die Mehrwertsteuersenkung direkt beim Bezahlvorgang an der Kasse weiterzugeben. Damit vermeiden wir Papiermüll und zusätzlichen Aufwand für unsere Kolleginnen und Kollegen, die in den vergangenen Monaten Unglaubliches geleistet haben. Selbstverständlich erwarten Sie zusätzlich zur Mehrwertsteuersenkung auch weiterhin unsere gewohnten Aktionspreise“, verkündet Globus offiziell.

    Ausgenommen von der Preissenkung bei Globus sind Kraftstoffe, Gutschein- und Guthabenkarte, z. B. iTunes, Google Play, Jochen Schweizer Geschenkboxen, Tickets, Tchiboartikel, Bücher, Zeitschriften und Tabakwaren.

    Die Mehrwertsteuersenkung gilt bis zum 31.12.2020.

    Auf unserer Facebook-Seite könnt ihr an unserer Umfrage zur Senkung der Mehrwertsteuer teilnehmen:

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige