Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Dienstag, 9. Januar 2018,

    Marpinger Bürgermeister begrüßt Einführung von Seniorenticket im Landkreis

    Marpingen. Volker Weber, Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, begrüßt die Einführung eines vergünstigten Bustickets für Senioren im Landkreis St. Wendel. Weber freue sich, dass damit seine eigene langjährige Forderung nach einem solchen günstigen Fahrschein für ältere Mitbürgerinnen und -Bürger  zu großen Teilen vom Landkreis umgesetzt werde.

    „Endlich ist es gelungen, eine erste angemessene Lösung für die Senioren im Landkreis St. Wendel zu realisieren. Gerade im ländlichen Raum ist der Öffentliche Nahverkehr ein wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge. Das Wabensystem mit seiner viel zu teuren Preisstruktur ist überholt und nicht mehr zeitgemäß. Ältere Menschen sind oft auf die örtlichen Buslinien angewiesen, um im Nachbarort wichtige Erledigungen oder Arztbesuche machen zu können“, so der Marpinger Bürgermeister.

    Nach der Neuausschreibung der Buslinien fiel das beliebte Seniorenticket der Marpinger Schees aus rechtlichen Gründen weg. Seither gab es nur teurere Varianten für Kurz- und Innerortsstrecken. Viele Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Marpingen traf diese Veränderung. Bürgermeister Weber hat sich daher schon lange für ein Seniorenticket stark gemacht und warb nach eigener Angabe an zentralen Stellen – unter anderem auch bei Landrat Udo Recktenwald, dessen Behörde für den ÖPNV im Landkreis zuständig ist – für die günstigeren Fahrscheine.

    „Mit dem neuen Seniorenticket des Landkreises, ist es gelungen eine Vergünstigung auf den Ticketpreis zu gewähren. Die Umsetzung ist jedoch leider weiterhin zu kompliziert. Ein einfaches Ticket für Senioren, ohne umständliche Verrechnung und Vorlage von Dokumenten auf dem St. Wendeler Landratsamt, muss weiterhin das gemeinsame Ziel sein“, so Weber. Um die Bürgerfreundlichkeit des Verrechnungssystems zumindest etwas zu erhöhen, prüft die Marpinger Gemeindeverwaltung auch, ob sie den Landkreis in dieser Sache unterstützen kann. „Wir möchten anbieten, dass Tickets von Marpinger Bürgern auch in unserem Rathaus verrechnet werden können. Das könnte die Akzeptanz der Seniorentickets stark erhöhen, da die Senioren dann nicht mehr unbedingt nach St. Wendel müssen um ihre Vergünstigung zu erhalten“, so der Verwaltungschef.

    „Darüber hinaus bleibe ich dabei, dass das ganze Tarifsystem des saarländischen Personennahverkehrs überdacht und angepasst werden muss – so zum Beispiel auch im Schülerverkehr“, so Bürgermeister Volker Weber abschließend.

    Diesen Beitrag teilen: