Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Dienstag, 13. März 2018,

    Marpingen: Feuerwehr rettet Menschen aus Haus

    Heute Morgen brannte in Marpingen in der Urexweilerstrasse (L 133) ein Mehrfamilienhaus. Ein ausgelöster Rauchwarnmelder hatte die Bewohner des Hauses auf den Brand aufmerksam gemacht. Nach Angaben der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg würden sich noch vier Personen im Gebäude befinden. Nach dem die ersten Einsatzkräfte vor Ort eingetroffen waren, konnte ein Brand im ersten Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses bestätigt werden.


    Von den gemeldeten vier Personen hatte eine das Gebäude bereits verlassen. Die drei weiteren Bewohner harrten in der Wohnung im 2. Obergeschoß aus. Da alle Türen fest verschlossen waren, bestand für diese keine unmittelbare Gefahr.

    Die Feuerwehrkräfte drangen, ausgestattet mit Atemschutz, in die betroffene Wohnung vor und konnten den Brandherd rasch lokalisieren und ablöschen. Mit Hilfe eines Hochdrucklüfters wurde das Haus rauchfrei geblasen und der Brandbereich abschließend mit einer Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester abgesucht.

    Durch das frühe Entdecken des Brandes durch den ausgelösten Rauchwarnmelder konnte ein Personenschaden verhindert und der Brandschaden minimiert werden. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner wurden alle vorsorglich vor Ort vom Notarzt begutachtet.

    Über die Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Während des Löscheinsatzes war die Ortsdurchfahrt Marpingen in diesem Bereich voll gesperrt. Eine innerörtliche Umleitung wurde eingerichtet.

    Im Einsatz waren: Feuerwehr Löschbezirke Marpingen, Alsweiler, Berschweiler, Drehleiter St. Wendel Kernstadt, Notarzt, zwei Rettungswagen sowie die Polizei.
    Foto: Feuerwehr, Schäfer

    Diesen Beitrag teilen: