Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Montag, 28. Oktober 2019,

    Lotto spielen: Welche Tipps und Tricks gibt es?

    Manche belächeln es, viele tun es und auch im St. Wendeler Land ist es eine beliebte Freizeitbeschäftigung: Insgesamt rund 7,3 Millionen Bundesbürger spielen laut repräsentativen Umfragen von Statista.de regelmäßig Lotto. Der Reiz des Gewinns ist groß, am beliebtesten ist die Spielform 6 aus 49. Gibt es aber Tipps und Tricks, mit denen man seine Gewinnchancen beim Lotto erhöhen kann? Und welche taktischen Kniffe sollte man beim Spielen beachten? Wir haben nachgeforscht und präsentieren die besten Tipps und Tricks zum Lottospielen!

    Schritt 1: Einen seriösen Lotto Anbieter finden

    Schon vor dem Spielen ist die erste Entscheidung zu treffen: Wichtig beim Lotto ist nämlich bereits die Wahl eines seriösen Anbieters. Viele Spieler überspringen jedoch diesen Schritt oder wählen einfach den erstbesten Anbieter. Inzwischen hat sich das Lottospielen vor allem zu einem großen Teil ins Netz verlagert. Und hier gibt es eine große Auswahl: Anbieter wie Tipp24, theLotter, Multilotto und mehr kämpfen hier um die Gunst der Interessenten. Um einen fundierten Vergleich zu starten, lohnt sich der Besuch von Webseiten wie Lottodoktor.de. Diese helfen bei der Wahl des besten Anbieters und sorgen dafür, dass alles, was einem Gewinn im Weg steht, auch wirklich nur die falsch getippten Zahlen sind. Ein guter Lottoanbieter sollte reguliert sein, übersichtliche Apps und Plattformen bieten und gute Bonusaktionen im Programm haben.

    Schritt 2: Die richtige Taktik

    Gibt es beim Lotto überhaupt eine richtige Taktik? Ja, laut Computerbild.de es ist tatsächlich möglich, die Chancen mit den richtigen Tricks zu erhöhen. Die erste Methode ist demnach die Vergrößerung des potenziellen Gewinns durch die Vermeidung von beliebten Zahlen und Mustern. Wieso diese Taktik funktioniert, ist ganz einfach erklärt: Manche Zahlen und Muster sind beim Lotto beliebter als andere. Viele Spieler kreuzen zum Beispiel Ereignisse wie Geburtstage oder Hochzeitstage an – da die meisten aktiven Lottospieler (noch) im 20. Jahrhundert geboren sind, ist vor allem die Zahl 19 daher beim Lotto sehr beliebt und sollte gemieden werden. Genauso sieht es mit den Zahlen von 1 bis 31 aus, da diese in Geburtsdaten vorkommen können. Und die erste Zahlenreihe 1, 2, 3, 4, 5, 6 ist ohnehin ein Klassiker. Aber warum sollte man genau diese Zahlen meiden? Zwar steigt durch die Wahl anderer Zahlen die Chance auf einen Gewinn nicht an, im Falle eines Lottogewinns muss man so aber das Geld mit deutlich weniger Menschen teilen. 

    Schritt 3: Die Lottogemeinschaft

    Der dritte Schritt, um im Lotto erfolgreich zu werden, ist natürlich die Lottogemeinschaft. Der Gedanke dahinter ist einfach: Zwar teilt man sich im Falle eines Gewinns auch das ausgezahlte Preisgeld. Doch dafür kann eine Gemeinschaft deutlich mehr Lottoscheine ausfüllen und daher eine größere Kombination an Zahlen abdecken. Es lohnt sich also in jedem Fall, gemeinsam mit anderen Spielern eine Lottogemeinschaft zu bilden und sich beim Tippen abzusprechen. Im Zweifelsfall sollte man das Ganze schriftlich fixieren – dann gibt es im Fall eines Gewinns auch keinen Streit zwischen den Teilnehmern.

    Fazit

    Lottospielen macht Spaß und mit den richtigen Tipps und Strategien wird das Spielen sogar noch um einiges spannender. Bereits bei der Wahl des richtigen Anbieters sollten Lottofans die Augen offen halten, ebenso bei der Wahl der richtigen Strategie. Hat man dies beachtet, können zudem Lottogemeinschaften gegründet werden, wodurch die Chancen auf einen Gewinn nochmals steigen.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige