Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Donnerstag, 26. März 2020,

    Landesregierung harmonisiert die Allgemeinverfügung zur Ausgangsbeschränkung

    Nachdem im Saarland bereits vergangenen Freitag die Ausgangsbeschränkungen beschlossen wurden, entschied die Ministerpräsidentenkonferenz am Sonntag ein deutschlandweites Kontaktverbot. Dabei wurde, entgegen der im Saarland verhängten Regel, die besagt, dass 5 Personen mit ausreichendem Abstand gemeinsam draußen Sport treiben dürfen, ein Kontaktverbot von mehr als 2 Personen entschieden. Zunächst galt dies im Saarland noch nicht für den Sport draußen, mit 5 Personen und genügend Abstand. 

    Doch nun hat die saarländische Landesregierung die Ausgangsbeschränkungen an denen der Bundesregierung angepasst, um für Klarheit zu sorgen. Demnach gilt: Sport und Bewegung an der frischen Luft sind alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder mit den Personen, die im selben Haushalt leben, möglich. Es bleibt im Saarland bei der Ausgangsbeschränkung, nach der das Verlassen der eigenen Wohnräume nur noch bei triftigen Gründen erlaubt ist. Besuche bei Freunden oder Bekannten sind auch weiterhin nicht gestattet. 

    Darüber hinaus wurde eine Regelung für den Bereich der Hotels und sonstige Beherbergungsbetriebe getroffen, nach der ab sofort nur noch Übernachtungen aus beruflichen oder wichtigen persönlichen Gründen, wie etwa bei Unbewohnbarkeit der eigenen Wohnung, gestattet sind.

    Die neuen Regelungen gelten ab Donnerstag, 26. März 2020, 0:00 Uhr.


    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige