Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Sonntag, 17. Mai 2020,

    „Königin der Instrumente“ wieder eingebaut – Sanierung der Abteikirche schreitet voran

    Für manche ist sie eine der schönsten Orgeln der Welt. Nun erstrahlt sie in neuem Glanz: Der „technische Neubau“ der Tholeyer Orgel wurde in den vergangenen Wochen in das prachtvolle, historische Gehäuse auf der barocken Westempore eingebaut. Die Orgel war teilweise erneuert und renoviert worden; ein Großteil des Pfeifenbestandes wurde aber beibehalten. Der Orgelbauer kommt mit Orgelbau Mayer (Heusweiler) aus dem Saarland.

    Die Renovierung der Tholeyer Abteikirche schreitet voran: Die erodierten Steine an der Außenwand wurden bereits ausgetauscht, die Steine im Inneren gesäubert, eine neue Beleuchtung installiert und 15 neue Fenster der Münchener Künstlerin Mahbuba Maqsoodi eingesetzt. In den vergangenen Wochen wurde nun auch die neue Orgel eingebaut.

    Die Barock-Orgel der Abtei Tholey auf der Westempore (Foto: Funck)

    Der barocke Orgelprospekt stammt aus dem Jahr 1736 und wurde von Roman Benedikt Nollet aus Trier errichtet. Der Prospekt besteht aus einem Ensemble mit Brüstungswerk und Hauptwerkgehäuse.

    Vor der jetzigen Renovierung wurden insgesamt drei Orgelwerke in das barocke Orgelgehäuse eingebaut. Die letzte Orgel wurde im Rahmen der letzten großen Renovierung der Abteikirche in den 1960er-Jahren von dem Orgelbauer Oberlinger aus Windesheim (Rheinland-Pfalz) eingebaut.

    Blick von der Orgelempore in Richtung Hauptchor (Foto: Abtei Tholey)

    Ziel des jetzigen Neubaus war es, die Technik der Orgel auf einen neuen Stand zu bringen, und so zum einen Langlebigkeit und Beständigkeit zu garantieren und zum anderen auch „den höchsten spieltechnischen Ansprüchen“ gerecht zu werden, wie Orgelbauer Mayer schreibt.

    Der vorhandene Registerbestand der Orgel wurde im Wesentlichen übernommen. Alle Mixturen, die Zungenstimmen und die Aliquot-Register im Schwellenwerk wurden hingegen erneuert. Von den 2.776 Pfeifen wurde knapp die Hälfte neu hergestellt.

    Mehr Informationen zur Orgel findet man hier.

    Zur Information:

    Die Abtei Tholey in Tholey im Saarland ist ein Benediktinerkloster im Bistum Trier. Das Kloster wurde 634 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt und gilt als ältestes Kloster auf deutschem Boden. Die heutige frühgotische Abteikirche aus dem 13. Jahrhundert zählt zu den ältesten gotischen Kirchen Deutschlands.

    Seit Mai 2018 ist die Tholeyer Abteikirche wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten geschlossen. Die Kirche wird unter anderem eine neue Orgel, eine neue Innenbeleuchtung und neue Fenster bekommen. Die neuen Hauptchorfenster wurden von Gerhard Richter entworfen; die übrigen neuen Fenster werden von Mahbuba Maqsoodi gestaltet. Zudem soll das Hauptportal renoviert werden. Die Renovierungsarbeiten sollen im Herbst dieses Jahres fertig sein.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige