Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 20. März 2020,

    „In der Krise beweist sich der Charakter!“*: An alle, die den Ernst der Lage noch nicht begriffen haben! Ein Kommentar

    Die Verbreitung des Coronavirus nimmt stetig zu. Auch wenn die Mehrheit von uns den Ernst der Lage verstanden hat, gibt es immer noch zu viele unter uns, die noch nicht begriffen haben, was nun zählt!

    Was geht in Menschen vor, die lauthals verkünden, dass sie sich nicht einsperren lassen und all das, was gerade abläuft, nur Humbug sei? Was geht in Menschen vor, die alle Empfehlungen und Verbote systematisch als „Panikmache und Hysterie“ abtun, sie belächeln und ignorieren? Was geht in Menschen vor, die unverantwortlich und egoistisch handeln, in dem sie sich weiterhin in Gruppen treffen, auf Märkten schlendern, in Restaurants eng beieinander sitzen und sogar sogenannte „Corona-Partys“ feiern?

    Serena Bouillon, wndn-Redakteurin

    Zweifelsfrei befinden wir uns alle in einer absoluten Ausnahmesituation. Schulen, Kindergärten, viele Geschäfte und Konzerne mussten ihre Türen schließen. Veranstaltungen und Konzerte, ja sogar die Fußball-Europameisterschaft,  wurden abgesagt. Das, was uns Menschen Freude bereitet, zusammen Spaß haben, feiern und das Leben genießen, all das, was uns verbindet, liegt gerade lahm. Soziale Kontakte müssen vermieden werden, viele Menschen haben bedrohliche Existenzsorgen, unser Leben steht Kopf. Und gerade deshalb müssen wir nun alle zusammenhalten und an einem Strang ziehen. Jetzt geht es nicht darum, was der Einzelne möchte, sondern, welches Handeln für uns als Gemeinschaft der richtige Weg ist. Wenn wir – jeder Einzelne von uns – dazu beitragen kann, Leben zu retten- warum tun dies viele unter uns dann noch nicht? Nicht nur die älteren Herrschaften, die immer noch beim Stammtisch zusammensitzen und plauschen, müssen die Situation begreifen, auch junge Leute sollten verstehen, dass es alles andere als cool ist, gerade jetzt zu rebellieren! Ist es cool Menschen in Gefahr zu bringen? Junge Erwachsene wollen doch ernst genommen werden- dann hilft nur wach werden, sich erwachsen verhalten und die Regeln befolgen, die für alle gelten!

    Euer Verhalten entscheidet über Leben und Tod, ihr habt es in der Hand! Wenn wir es nicht schaffen die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, in dem wir uns, so gut es geht, zurückziehen, wird unser Gesundheitssystem kollabieren. Für solche Menschen ist die  Ausgangssperre der einzig richtige Weg.

    Ärzte/Ärztinnen, Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Polizisten/Polizistinnen Ehrenamtliche, Politiker/innen und viele andere leisten gerade Unmenschliches. Sie funktionieren. Für dich, für mich, für uns alle. Also bringen wir Ihnen den Respekt entgegen, den sie verdient haben, zeigen Solidarität und bleiben zu Hause!

    *Zitat im Titel von Helmut Schmidt

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige