Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 28. Juni 2019,

    Hörmann plant neue Produktions- und Lagerstätte in Wolfersweiler

    Der Tür- und Tor-Anbieter Hörmann plant eine neue Produktions- und Lagerstätte mit Verwaltungsfläche im Gewerbegebiet „Dommersbach“ in Wolfersweiler.

    „Dank einer sehr engen Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Nohfelden, Freisen und Hörmann konnte der Verkauf der Fläche im Gewerbegebiet „Dommersbach“ in einer Rekordzeit realisiert werden“, so der Geschäftsleiter Produktion der Metalltürenwerke, Martin Biehl. Die Hörmann-Gruppe unterhält derzeit auch Werke in Eckelhausen und Freisen.

    „Wir kennen die Firma Hörmann als starke und innovative Unternehmensgruppe, die in der Region

    und in unserer Gemeinde seit Jahrzehnten ansässig ist. Wir freuen uns, dass wir mit dem Verkauf der

    Flächen im Gewerbegebiet einen Beitrag dazu leisten können, dass Hörmann seinen Weg der Expansion fortsetzen kann. Die Entscheidung für den Standort Wolfersweiler ist ein Bekenntnis des Unternehmens zur Region“, sagt Bürgermeister Andreas Veit.

    Um die baurechtlichen Voraussetzungen zu schaffen, musste der Bebauungsplan geändert werden. Diese Änderung hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 27. Juni beschlossen und grünes Licht für das neue Werk gegeben. Die Erschließung der Fläche übernimmt das Unternehmen.

    Die Hörmann-Gruppe produzierte seit der Gründung mehr als 20 Millionen Tore, wie es in einer Pressemeldung heißt. Hauptsitz des Unternehmens ist die westfälische Stadt Steinhagen. Das Unternehmen macht einen Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige