Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 20. November 2015,

    Heute ist Weltkindertag – UNICEF St. Wendel informiert

    In 1994 in Nepal, children pick through refuse at a garbage dump outside Kathmandu, the capital.

    Am 20. November ist internationaler Weltkindertag − zugleich Tag der Kinderrechte. Dazu das UNICEF Team aus St. Wendel: „Alle Kinder, ob Mädchen oder Junge, egal wo sie leben, haben die gleichen Rechte. Sie haben das Recht zu lernen und in die Schule zu gehen sowie auf elterliche Fürsorge und Erziehung ohne Gewalt.“

    Viele Millionen Kinder auf dieser Welt besuchen keine Schule. Statt lesen, schreiben und rechnen zu lernen, hüten sie das Vieh, arbeiten in Fabriken, behauen Pflastersteine oder helfen bei der Feldarbeit. Mädchen sind überdurchschnittlich oft vom Schulbesuch ausgeschlossen. Aber ohne Schule keine Bildung und ohne Bildung keine Chance auf Entwicklung und Wege aus der Armut. Noch immer haben weltweit 58 Millionen Kinder im Grundschulalter keinen Platz in der Schule.

    Die UNICEF Arbeitsgruppe St. Wendel wird in der Bibliothek des Mia−Münster−Hauses mit einem Info−Stand an die Kinderrechte erinnern und gleichzeitig auf Not und Elend der Kinder aufmerksam machen. Besuchen Sie die Arbeitsgruppe am 27. November 2015 in der Zeit von 10 bis 16 Uhr im Mia−Münster−Haus St. Wendel.

    Kontakt:
    Unicef Arbeitsgruppe St. Wendel, Frau Barbara Thimm−Maldener (Schriftführerin), Tel. 06854/1433

    Im Netz: www.unicef.de/mitmachen/ehrenamtlich-aktiv/-/team-sankt-wendel

    Hintergrund:
    UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UN). UNICEF wurde 1946 gegründet und hilft Kindern in rund 150 Ländern. Gemeinsam mit vielen Unterstützern und Partnern versorgt UNICEF jedes dritte Kind weltweit mit Impfstoffen, stattet Schulen aus und setzt sich politisch ein – zum Beispiel für wirksame Kinderschutzgesetze.

    Foto: ©UNICEF/NYHQ1994-1393/Noorani

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige