Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Montag, 11. Februar 2019,

    Hasborn: Volleyball-Mädels vom SC Hasborn siegt 3:2 in Wadern

    Spannung pur beim gestrigen Auswärtsspiel gegen den TV Lockweiler.

    Durch einen starken Beginn von Lockweiler und eine verschlafene Anfangsphase von Hasborn ging die Heimmannschaft gleich deutlich in Führung und sicherte sich den ersten Satz (18:25).

    Doch in der zweiten Runde legte der SC Hasborn richtig los. Schnelle Angriffe und so einige Angabeserien setzten Lockweiler unter Druck und Hasborn entschied diesen Durchgang für sich (25:18).

    Der dritte Satz lief für die Hasborner allerdings gar nicht rund. Die Mannschaft schwächelte in Annahme und Abwehr, Lockweiler konnte direkt in Führung gehen und diese bis zum Satzende verteidigen (19:25)

    An diese Leistung knüpfte auch der vierte Satz an. Nach einer schnellen 2:10 Führung für den TV Lockweiler erschien ein Auswärtssieg fast aussichtslos. Doch Hasborn kämpfte sich im Laufe des Satzes tatsächlich wieder an Lockweiler heran und konnte durch eine Angabeserie von Mittelblockerin Annika Heib sogar an Lockweiler vorbeiziehen. Gegen Ende des Satzes wurde es dann doch noch knapp. Letztendlich nutzten die Hasborner Mädels ihren Aufwind, um die Runde für sich zu entscheiden (25:23).

    Im Tie-Break setzte sich das Kopf-an-Kopf-Rennen fort. Während sich der Beginn des Satzes als gegenseitiger Schlagabtausch gestaltete (9:9), zog Hasborn in der zweiten Hälfte davon und sicherte sich somit den 3:2 Sieg (15:11).

    Letztendlich kann das Team des SC Hasborn auf einen Spieltag mit lauter Höhen und Tiefen zurückblicken, aus dem am Ende ein Sieg und zwei verdiente Punkte auf das Hasborner Konto gehen.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige