Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Samstag, 18. November 2017,

    Hasborn-Dautweiler: Umsetzung des Dorfentwicklungskonzeptes macht Fortschritte

    Hasborn-Dautweiler. Rund 120.000 Euro Zuschuss gibt es von EU, Bund und Land für den ersten Bauabschnitt der Umgestaltung der Frei- und Straßenflächen entlang der Straße „Am Waldstadion“ in Hasborn-Dautweiler. Den entsprechenden Zuwendungsbescheid übergab der saarländische Umweltstaatssekretär Roland Krämer an Bürgermeister Hermann Josef Schmidt und Ortsvorsteher Walter Krächan.

    Mit dem Geld soll in einem ersten Bauabschnitt die Fläche vor dem DRK-Gebäude und den Gebäuden des Obst- und Gartenbauvereins neu gestaltet werden. Geplant ist hier eine einheitliche Pflasterung der derzeit wenig attraktiven Fläche mit einem hoch belastbaren Betonpflaster. Zudem ist im Bereich des DRK-Heims das Pflanzen von zwei Laubbäumen vorgesehen, die in dem Bereich nicht nur eine optische Belebung, sondern auch für Schatten sorgen sollen. Die Baumbeete sollen mit niedrigen Mauern erfolgen, die dank Holzauflagen  auch als Sitzgelegenheiten dienen werden. Insgesamt wird die Gemeinde Tholey hier rund 184.000 Euro investieren.

    Wie Bürgermeister Hermann Josef Schmidt erklärte, beginnt damit nun die konkrete Umsetzung von Vorschlägen des Dorfentwicklungskonzeptes für Hasborn-Dautweiler, das die Gemeinde Tholey in Auftrag gegeben hatte und das im vergangenen Jahr im Rahmen einer Bürgerversammlung vorgestellt worden war.

    Konkrete Planungen gibt es auch bereits für einen zweiten Bauabschnitt im Bereich der Straße „Am Waldstadion“: Dieser umfasst die Flächen am Feuerwehrhaus, die Straße selbst und die Fläche gegenüber von Feuerwehrhaus, DRK-Heim und dem Obst- und Gartenbauverein, die ebenfalls  umgestaltet werden sollen.

    Foto: Gemeinde Tholey/Timo Groß

    Diesen Beitrag teilen: