Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Dienstag, 5. Februar 2019,

    Hasborn: das Dorf feierte seinen Dichter – zum 85. Geburtstag von Johannes Kühn

    „Ich Winkelgast, gemieden, nur besucht vom welligen Gelächter, das als Meer mir an die Stirne spült, bedenke, daß mein halber Groschen schwitzt.“, so schreibt Johannes Kühn in seinem Gedicht „Gasthaus“. Von dem Spott, der dem bedeutendsten deutschen Lyriker vor Jahren noch entgegenschlug, ist heute nichts mehr zu spüren.

    In Hasborn-Dautweiler ist man stolz auf Johannes Kühn. Und deshalb kamen am Sonntag neben der vielen Prominenz, auch viele Bürgerinnen und Bürger aus Hasborn-Dautweiler und Umgebung in die Kulturhalle, um Johannes Kühn zu seinem 85. Geburtstag zu gratulieren.

    Zuvor wurde in der Ortsmitte seines Heimatortes eine Skulptur des Dichters der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Im anschließenden Festakt sprachen neben Ministerpräsident Tobias Hans und Landrat Udo Recktenwald auch Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt. „Die Gemeinde Tholey ernannte Johannes Kühn im Jahr 2002 zu ihrem Ehrenbürger. Er hat sich immer zu seiner Heimat bekannt und sie bekannt gemacht“, so Schmidt. „Darum ist es für die Gemeinde Tholey Ehre und Selbstverständlichkeit zugleich, ihn zu seinem 85. Geburtstag mit einer Feier in seinem Heimatort zu würdigen.“

    Im Anschluss durften die Gäste sich auf eine vom Journalisten Klaus Brill moderierten Lesung von Johannes Kühn gemeinsam mit Irmgard und Benno Rech freuen. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Gruppe „Schaumgebläse – Pures Blech vom Schaumberg“.

    Der Nachmittag stand unter dem Motto „Ein Dorf feiert seinen Dichter“. Der Theaterverein „Edelweiß“ Hasborn-Dautweiler, Kinder der Grundschule Hasborn-Dautweiler, der Musikverein „Lyra“ Hasborn-Dautweiler und der Männergesangverein „Harmonie“ Hasborn unterhielten die Gäste.

    Es war eine sehr gelungene und stilvolle Geburtstagsfeier für den bedeutendsten Künstler, der derzeit im St. Wendeler Land lebt.

    Unser Tipp:

    „Papier, Stift, Kaffee und Zigarren“ – ein SR-Film über den saarländischen Dichter Johannes Kühn

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige