Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Sonntag, 8. Dezember 2019,

    Hallenfußball: Vier Qualifikationsturniere zum Hallenmasters im St. Wendeler Land

    Winterzeit ist Hallenfußballzeit. Bereits zum 28. Mal veranstaltet der Saarländische Fußballverband in der Saarbrücker Saarlandhalle sein Hallenmasters. Bis zum 2. Februar müssen die Mannschaften auf den im Vorfeld statffindenden Turnieren genügend Punkte sammeln, um neben dem gesetzten Titelverteidiger SV Auersmacher einen der begehrten acht Startplätze zu ergattern.

    Im Landkreis St. Wendel finden insgesamt vier Qualifikationsturniere statt, bei denen die teilnehmenden Teams um Punkte und Preisgeld kämpfen. Die höchste Wertungspunktzahl hat mit 52 Punkten der Adidas-Schaumberg-Cup des SV Hasborn, der am Donnerstag den 12.12. in der Sporthalle in Theley startet. Neben dem Gastgeber selbst zählen die Saarlandligisten VfL Primstal und FV Eppelborn, sowie Oberligist FC Wiesbach zu den Favoriten auf den Turniersieg. Im Sportzentrum in St. Wendel findet in der selben Woche, am 14. Dezember, das Hallenturnier der SG Linxweiler statt. Bei der eher kleinen Veranstaltung (27 Wertungspunkte) sind neben vielen Lokalmatadoren auch Regionalligist SV Elversberg und Ex-Bundesligist Borussia Neunkirchen mit am Start.

    Bereits im neuen Jahr, vom 3. bis 5. Januar, veranstaltet der VfB Theley in der Theleyer Sporthalle die 34. Ausgabe seines Hallenturniers (51 Wertungspunkte). Hier rechnen sich der FC Wiesbach, der VfL Primstal und der SV Hasborn die besten Siegchancen aus. Das mit 17 Wertungspunkten zumindest nominell am schwächsten besetzte Qualifikationsturnier richten vom 10. bis 12. Januar der SV Furschweiler und der TuS Hirstein gemeinsam in der Namborner Liebenburghalle aus. Titelfavorit ist, da sonst nur Kreis- und Bezirksligisten teilnehmen, der VfL Primstal aus der Saarlandliga.

    Die vollständigen Spielpläne aller Quali-Turniere kann man auf der eigens eingerichteten Website des Voksbankenmasters einsehen.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige