Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Samstag, 30. März 2019,

    Fernsehsender Sky startet seinen eigenen Wettanbieter „Skybet“ – Ist der Anbieter seriös?

    Wohl jeder deutsche Sportfan hat mit Sicherheit schon einmal etwas von dem Pay-TV Anbieter Sky gehört, der sich hierzulande beispielsweise für die Übertragung der Bundesliga verantwortlich zeichnet.

    Bei diesem Betreiber handelt es sich jedoch um ein Medienunternehmen, welches bereits im Jahre 1990 in London gegründet wurde und das zudem bereits seit 1999 einen Buchmacher besitzt.

    Dieser Wettanbieter hört seit dem Jahr 2006 auf den einprägsamen Namen Skybet und ist seit Ende 2017 auch in Deutschland auf dem Markt der Sportwetten aktiv.

    Daher haben wir uns den Anbieter des Pay-TV Senders einmal genauer angeschaut und verraten im Folgenden, ob sich eine Registrierung auf der Webseite von Skybet für die Fans von Sportwetten wirklich lohnt.

    Das Wettangebot bei Skybet

    Was das Wettangebot betrifft, welches Skybet der eigenen Kundschaft auf seiner Webseite anbietet, so fällt direkt auf, dass hier in der Regel Wetten aus über 30 verschiedenen Sportarten angeboten werden. Darunter befinden sich unter anderem Wetten auf Sportarten wie Fußball, Tennis oder aus dem Motorsport-Bereich, sowie zudem auch Wetten auf Randsportarten.

    Hierzu zählen beispielsweise Wetten auf die vier bekannten US-Sportligen, die Begegnungen aus dem Bereich des eSport und auch solche aus dem Unterhaltungsbereich oder der Politik.

    Damit bietet Skybet seinen Spielern zu jedem Zeitpunkt eine überdurchschnittliche Anzahl an Sportwetten auf der eigenen Webseite an, unter denen wohl jeder ambitionierte Spieler seine favorisierten Begegnungen finden dürfte, auf die er seine Wetten in der Folge platzieren möchte. Denn insgesamt bietet Skybet auf seiner Webseite täglich weit über 1000 aktuelle Sportwetten an, unter denen man seine bevorzugten Wetten auswählen kann.

    Die Wettmöglichkeiten bei Skybet

    Skybet bietet seiner Kundschaft allerdings keinesfalls nur eine hohe Anzahl an Wetten an, sondern weiß auch in Sachen der Wettmöglichkeiten zu überzeugen. So finden sich zum Beispiel bei Fußball-Begegnungen in der Regel etwa 100 Möglichkeiten, auf die man im Rahmen der jeweiligen Begegnung seine Wette platzieren kann. Bei weniger bedeutenden Begegnungen beträgt die Anzahl der Wettoptionen dagegen zumeist zwischen 20 und 50, was dennoch immer noch ein guter Wert ist.

    Überaus positiv ist zudem auch anzumerken, dass sich Skybet bei der Auswahl der Wetten auf der eigenen Webseite nicht nur auf beliebte Möglichkeiten, wie Über-/Unter-Wetten, Handicap-Wetten oder Kombi-Wetten beschränkt, sondern daneben auch eine Reihe weiterer Spezialwetten in seinem Wettprogramm anbietet.

    So kann bei Skybet unter anderem auch auf Elfmeter, Verwarnungen, Verletzungen und viele andere Spielereignisse gewettet werden, was so keinesfalls bei jedem Anbieter der Fall ist.

    Die Quoten bei Skybet

    Bedenkt man, dass es sich bei Skybet eigentlich um einen Buchmacher aus Großbritannien handelt, dann kann man feststellen, dass die Quoten, welche der Anbieter auf seiner Webseite anbietet, sich auf einem ordentlichen Niveau befinden.

    So liegt der Quotenschlüssel von Skybet im Durchschnitt bei 92-93 Prozent und schwankt dabei nicht wie bei anderen Wettanbietern, sondern bleibt in der Regel stabil auf demselben Niveau.

    Besonders attraktive Quoten finden Spieler dabei oftmals auf die Begegnungen im Fußball, Tennis, Basketball oder auf Pferdewetten, die der Anbieter ebenfalls in seinem Programm führt.

    Wirklich schlechte Quoten sind dabei nur in den aller seltensten Fällen zu finden und das selbst bei Sportarten, die eher zu den weniger bekannten gehören.

    Und das hat zur Folge, dass die Auszahlungsquote der meisten Wetten nicht unter 90 Prozent liegt, was alles in allem einen äußerst guten Wert darstellt. Besonders für einen englischen Wettanbieter, die in der Regel den Ruf besitzen eher mittelmäßige Quoten auf die eigenen Wetten anzubieten.

    Der Livewetten Bereich von Skybet

    Auch was den Bereich der Livewetten betrifft, zeigt sich bei Skybet einmal mehr das hohe Niveau, auf dem dieser Wettanbieter agiert. Denn pro Stunde finden sich in der Regel zwischen 35 und 50 Livewetten im Angebot des Buchmachers, auf welche die Spieler ihre Tipps platzieren können.

    Darunter befinden sich neben den Begegnungen im Fußball, Basketball, Tennis oder Snooker auch einer Reihe von Wetten auf Randsportarten, wie Volleyball, eSport, Eishockey und vielen anderen Bereichen.

    Dabei finden sich auch hier eine ganze Reihe von Wettoptionen, auf welche man bei den jeweiligen Begegnungen seine Wetten platzieren kann. Die Möglichkeiten sind dabei besonders im Bereich der Fußball-Begegnungen sehr attraktiv, wo den Spielern etliche Optionen zur Auswahl stehen.

    Lediglich was die Gestaltung betrifft, könnte der Livewetten-Bereich bei Skybet noch ein wenig aufgeräumter daherkommen. Das ist jedoch Meckern auf hohem Niveau, da es an den Wettmöglichkeiten in diesem Bereich ansonsten rein gar nichts auszusetzen gibt.

    Ein- und Auszahlungen bei Skybet

    Für einige Spieler ebenfalls äußerst wichtig sind zudem auch die möglichen Zahlungsarten, welche der jeweilige Wettanbieter zum Zwecke von Ein- und Auszahlungen anbietet.

    Was die Möglichkeiten zur Einzahlung betrifft, so setzt Skybet hier auf Geschwindigkeit und so werden Einzahlungen, die über Kreditkarte, Neteller, Skrill, Giropay oder per Sofort-Überweisung getätigt werden können, innerhalb weniger Sekunden dem eigenen Wettkonto gutgeschrieben.

    Für Auszahlungen stehen den Spielern, mit Ausnahme der Sofort-Überweisung, dieselben Zahlungsarten zur Verfügung. In diesem Fall dauert es dann zumeist zwischen zwei und fünf Tagen, ehe Auszahlungen bei einem eingehen.

    Da Spieler aus England zudem bereits die Möglichkeit besitzen, ihre Ein- und Auszahlungen mithilfe von PayPal zu tätigen, können sich deutsche Spieler zumindest Hoffnungen machen, dass Zahlungen bald auch hierzulande über PayPal abgewickelt werden können.

    Positiv ist außerdem noch zu bemerken, dass sowohl bei Einzahlungen als auch Auszahlungen keine Gebühren für den Spieler anfallen. Jedoch liegt der Mindesteinzahlungsbetrag bei 5 Euro und Auszahlungen können ab einem Guthaben von 10 Euro beantragt werden.

    Der Kundenservice von Skybet

    Bei Problemen, Fragen oder bei Anregungen, steht den Kunden auch bei Skybet der Kundendienst des Wettanbieters zu Verfügung und kümmert sich um deren Anliegen.

    Hierzu steht der Kundensupport den Spielern an Werktagen zwischen 11 und 23 Uhr sowie am Wochenende zwischen 12:30 und 22 Uhr zur Verfügung.

    Allerdings ist die Kontaktaufnahme mit den Mitarbeitern hierzulande bislang nur per E-Mail möglich, während dieser für Spieler aus Großbritannien auch per Chat, Hotline oder ein Kontaktformular erreichbar ist.

    Doch auch wenn es bislang hin und wieder länger dauern kann, bis man eine Antwort auf sein Anliegen erhält, doch das sollte in den meisten Fällen zu verschmerzen sein.

    Negativer fällt da schon ins Gewicht, dass die Kommunikation mit dem Kundenservice aktuell nur auf Englisch möglich ist, was der Anbieter schnellstens ändern sollte, sofern dieser langfristig auf dem deutschen Markt mitmischen will.

    Fazit zu Skybet

    Unser Fazit zu dem Angebot des englischen Buchmachers Skybet, der zu dem gleichnamigen Pay-TV Sender gehört der hierzulande die Bundesliga überträgt, fällt insgesamt äußerst positiv aus.

    So bietet Skybet den Spielern auf der eigenen Webseite eine große Anzahl von Wetten aus den verschiedensten Sportarten an, auf welche diese ihre Tipps platzieren können.

    Darunter befinden sich neben Begegnungen aus den bekanntesten Sportarten auch solche auf eine Reihe von Randsportarten.

    Selbiges gilt zudem auch für den Bereich der Livewetten, wo sich stündlich etwa 50 aktuelle Wettangebote finden lassen.

    Zudem bietet der Anbieter seiner Kundschaft einen durchschnittlichen Quotenschlüssel zwischen 92 und 93 Prozent an, was für einen englischen Buchmacher überdurchschnittlich hoch ist.

    Einzig und allein was den Kundenservice betrifft, welcher derzeit nur auf Englisch und zudem nur im Chat zur Verfügung steht, sollte Skybet in der kommenden Zeit noch nachbessern, um auch seinen deutschen Kunden einen angemessenen Support zu bieten.

    Wer sich trotz des positiven Fazits dennoch nicht mit dem Angebot von Skybet anfreunden kann, der findet unter sportwetten.org eine interessante Alternative zu dem Angebot dieses Wettanbieters.

     

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige