Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Mittwoch, 15. Juli 2020,

    Faire Fußbälle für Nohfelder Sportvereine

    Foto: Gemeinde Nohfelden

    Fußball ist die beliebteste Sportart der Deutschen, doch nur wenige Menschen wissen, unter welchen Bedingungen die Bälle produziert werden. Handgefertigte Fußbälle werden überwiegend in Pakistan gefertigt – häufig unter sehr schlechten Arbeitsbedingungen, oft auch durch Kinderarbeit.

    Genau hier möchte die Gemeinde Nohfelden aktiv etwas ändern und sich für einen fairen Handel engagieren. Bereits am 28. Mai hat Sie den Ratsbeschluss zur Teilnahme an der Kampagne „Fair Trade Town“ gefasst. Vor diesem Hintergrund und mit Hilfe des Preisgeldes aus dem Projekt „Global nachhaltige Kommune“ schenkte die Gemeinde Nohfelden den örtlichen Fußballvereinen fair produzierte Fußbälle. Die feierliche Übergabe der Bälle fand am 8. Juli 2020 Uhr am Sportplatz Neunkirchen/ Nahe statt.



    Bürgermeister Andreas Veit freut sich, dass alle Vereine ohne zu zögern bei dieser Aktion mitgemacht haben. Er hofft, dass hierdurch ein Bewusstsein für den fairen Handel geschaffen wird und dass die Vereine zukünftig auch in anderen Bereichen wie zum Beispiel beim Kauf von Trikots oder bei der Ausrichtung von Sportveranstaltungen mehr auf Nachhaltigkeit achten. Die Gemeindeverwaltung wird hier mit der Einführung einer nachhaltigen Beschaffungsrichtlinie mit gutem Beispiel vorangehen.

    Die Bälle stammen von der Bad Boyz Ballfabrik, einem Nürnberger Familienunternehmen, das zwar ebenfalls in Pakistan produzieren lässt, aber unter fairen Bedingungen! So werden beispielsweise die Preise vom Produzenten selbst festgelegt. Außerdem erhalten die Arbeitnehmer*innen umfangreiche Sozialleistungen (Sozialversicherung, Krankenversicherung, Rentenprogramme) sowie eine zusätzliche Fairtrade-Prämie, die insbesondere für soziale Zwecke eingesetzt wird. Die Einhaltung dieser Regeln wird von einem unabhängigen Unternehmen kontrolliert und mit der Vergabe des Fairtrade-Siegels bestätigt.

    Bestellt und geliefert wurden die Bälle vom Sporthaus Glaab GmbH aus Marpingen. Mit der Aktion „Faire Fußbälle“ leistet die Gemeinde einen Beitrag zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) auf lokaler Ebene.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige