Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Mittwoch, 20. Mai 2020,

    Erneuerung der A1 zwischen Tholey und Tholey-Hasborn

    Am Freitag, den 22. Mai 2020, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit den vorbereitenden Arbeiten zur grundhaften Erneuerung der A 1, Richtungsfahrbahn Trier, zwischen den Anschlussstellen (AS) Tholey (140) und Tholey-Hasborn (139) beginnen.

    Für die spätere Hauptverkehrsphase muss zunächst die Mittelstreifenüberfahrt in Höhe der AS Tholey verlängert werden. Während der Bauzeit wird der Verkehr für die Dauer von einer Woche auf einer Länge von jeweils 350 Metern jeweils einspurig in beiden Fahrtrichtungen am Baufeld vorbeigeführt.



    Zeitgleich müssen partiell Fahrbahnschäden auf der Richtungsfahrbahn Saarbrücken behoben werden. Während der Bauzeit wird der Verkehr einstreifig am jeweiligen Baufeld vorbeigeführt. Im Anschluss wird die Verkehrssicherung für die anschließende Dauerbaustelle eingerichtet.

    Während der Einrichtung der Verkehrssicherung wird die Richtungsfahrbahn Saarbrücken für die Dauer von einer Woche auf einer Länge von 4150 Metern einspurig befahrbar sein. Die Richtungsfahrbahn Trier steht in dieser Zeit mit geringfügigen Einschränkungen zweistreifig zur Verfügung. In dieser Zeit wird die Gleitschutzwand, die zur Trennung des gegenläufigen Verkehrs dient, auf der Richtungsfahrbahn Saarbrücken aufgestellt. In Abhängigkeit von der Witterungsentwicklung kann sich die Einrichtungszeit verlängern, so zum Beispiel, wenn das Aufkleben von Markierungsfolien wegen anhaltender Feuchtigkeit nicht möglich ist.

    Der LfS rechnet während der einwöchigen Einrichtung der Verkehrssicherung mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige