Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Donnerstag, 8. August 2019,

    Eitzweiler: Gerald Linn erneut zum Ortsvorsteher gewählt

    Vereidigung des Ortsvorstehers: v.l.n.r. Gerald Linn, Bürgermeister Karl-Josef Scheer (Foto: Sabine Linn)

    Eitzweiler. Gerald Linn bleibt Ortsvorsteher in Eitzweiler. In der konstituierenden Ortsratssitzung erhielt der 56-jährige Diplom-Verwaltungswirt alle Stimmen des 7-köpfigen Ortsrates. Im Januar 2003 folgte er seinem Vater Ernst Linn, der als Ortsvorsteher 30 Jahre die Geschicke in Eitzweiler bestimmte. Gerald Linn, der seit 1984 Mitglied im Eitzweiler Ortsrat ist, gehört auch weiterhin dem Gemeinderat in Freisen an. 1994 wurde er erstmals in dieses Gremium gewählt. Daneben hat er den Vorsitz der SPD-Gemeinderatsfraktion und des SPD-Gemeindeverbandes Freisen inne.

    Sein Vertreter ist Gerd Gelzleichter (SPD), der die gleiche Stimmenzahl erzielte. Der 77-jährige Rentner, ehemaliger Betriebsratsvorsitzender bei der Firma Schmidt Küchen, wurde zum vierten Mal in diesem Amt gewählt. Zuvor hatte Bürgermeister Karl-Josef Scheer alle Mitglieder des Ortsrates verpflichtet.

    „Die 100 Prozent sind ein gutes Zeichen der Zustimmung für meine bisherige Arbeit“, so der wiedergewählte Ortsvorsteher bei der Annahme seiner Wahl nach der Vereidigung durch Bürgermeister Scheer. „Wir haben im Ortsrat in der Vergangenheit toll zusammengearbeitet und werden uns auch in der Zukunft für die Interessen der Menschen in Eitzweiler einsetzen“. Für die SPD erklärte Bernd Weynand vor zahlreichen Gästen, dass alle unsere Kandidatinnen und Kandidaten in den Eitzweiler Ortsrat gewählt wurden. Der Abstand zum ersten möglichen Nachrücker auf Platz 8 sei mit 88 Stimmen sogar erstaunlich hoch.

    Die Ratsmitglieder bedanken sich bei den Wählerinnen und Wählern für das große Vertrauen. „Wir versuchen, diesem Vertrauensvorsprung in den nächsten fünf Jahren gerecht zu werden und wünschen uns dabei auch die Unterstützung aller Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Eitzweiler“, so Weynand abschließend.

    Bei der Kommunalwahl am 26. Mai erzielte die SPD in Eitzweiler erneut 100 Prozent. Dabei handelt es sich wieder um das beste Ergebnis einer Partei im Landkreis St. Wendel. Die CDU war wiederum nicht für den Ortsrat angetreten. Die SPD ist im neuen Ortsrat mit 7 Mitgliedern vertreten. Dem Ortsrat gehören Angelique Machnik, Denis Bläs, Anke Hirth, Sabine Linn, Bernd Weynand, Gerd Gelzleichter und Gerald Linn an.


    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige