Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 5. Juli 2019,

    Eitzweiler: Besondere Ehrung bei der Singgruppe

    Eitzweiler. Zu einem Freundschaftsfest kamen Sänger, Mitglieder und Freunde der Singgruppe Eitzweiler bei sehr hohen Temperaturen auf dem Spiel- und Festplatz in der Etzwies zusammen. Mit „In mir erklingt ein leises Lied“ von Manfred Bühler und „Glocken der Heimat“ von Robert Pappert begrüßte der Verein unter der Dirigentschaft von Erich Jener seine Gäste. Der Chor erfuhr Unterstützung durch den Männergesangverein Liederkranz Roschberg, der unter Leitung von Konrad Ludwig mit stimmungsvollen Liedern, wie „Es lebe unser Bier“ und „Wir sind die alten Säcke“ von Pascale Thibaut zu gefallen wusste. Die Singgruppe stellte ihr neues Liedgut vor.

    Auf dem Fest zeichnete Ortsvorsteher Gerald Linn, Vorsitzender der Singgruppe, gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden Ernst Linn für mehr als 70 Jahre Chorgesang Rudolf Jung (84 Jahre) und für mehr als 65 Jahre Chorgesang Erich Jener (75 Jahre) mit einer besonderen Urkunde aus. Rudi Jung singt seit 2002 bei der Singgruppe im 2. Tenor mit, Erich Jener dirigiert die Singgruppe seit 2012 und unterstützt seit dem letzten Jahr im 2. Tenor.

    Gerald Linn lobte die gute Zusammenarbeit und dankte den Geehrten für ihr unermüdliches, ehrenamtliches Engagement im Bereich der Kultur sowie deren Verdienste. Rudi Jung sang von 1947 bis zur Auflösung im Jahr 2002 im Kulturverein Reitscheid und danach in der Singgruppe. Der alte Schullehrer Gerber hat ihn damals geworben. Erich Jener hat im Schulchor Neunkirchen 1953 begonnen, von 1955 bis 1964 im Schulchor Trier und Internatschor, von 1964 bis 1967 im Soldatenchor bei der Bundeswehr, von 1967 bis 1970 im Friedrich-von-Spee-Schor in Trier, von 1970 bis heute bei den Rostigen Kehlen in Rückweiler, von 1979 bis 2015 im Schützenchor Hahnweiler und seit langer Zeit im Kirchenchor Rückweiler gesungen.

    Foto: Sabine Linn

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige