Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 22. Februar 2019,

    Bliesen: „Ein wahrer Hidden Champion“

    Mamito GmbH aus Bliesen erobert mit Frittieren mit System die Gastronomie

    Ganz unscheinbar hängt dort ein Firmenschild an einem Wohnhaus in einer Seitenstraße in Bliesen. „Mamito GmbH“ steht darauf geschrieben. Nicht zu ahnen, dass mitten im Bliesener Ortskern nahe der Pfarrkirche einer der bedeutendsten Gastrozulieferer Deutschlands seinen Sitz hat.

    Landrat Udo Recktenwald und Hans-Josef Scholl, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land mbH, statteten auf Einladung der Geschäftsführung der Firma einen Besuch ab und blickten hinter die Kulissen des Unternehmens.

    „Wir produzieren Hochleistungs-Brat und -Frittieröle , die qualitativ besser, ergiebiger und damit auf Dauer preiswerter für den Kunden sind. Unser Geheimnis ist dabei die besondere Rezeptur, die auf rein pflanzlicher Basis ist und bisher aus allen Untersuchungen und Vergleichstests als Sieger hervorgeht“, erklärte Mamito-Geschäftsführer Gerhard Weber, der das 1999 gegründete Unternehmen mit Geschäftspartner Wolfgang Oberberger führt.

    Vor  zehn Jahren stieg das Ehepaar Weber in das damals noch kleine Unternehmen ein: Gerhard Weber, zuvor Chef-Einkäufer bei großen deutschen Handelsketten, als einer von zwei Geschäftsführern, Ehefrau Miriam Weber als Verantwortliche für die Finanzbuchhaltung. Kurzerhand wurde das Elternhaus von Miriam Weber in Bliesen zur Verwaltung umgebaut und dient seitdem als Firmensitz des Unternehmens.

    Das intelligente Geschäftsmodell zahlt sich aus. Die Firma liefert ausschließlich über den Großhandel jährlich Millionen Liter Frittieröl an Geschäftskunden in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Belgien und Frankreich. Zu den Kunden zählen beispielsweise die Kantinen großer deutscher Industrieunternehmen. Produziert wird das Öl von drei großen Ölmühlen in Deutschland, wovon es direkt zu einem Logistikzentrum nach Saarbrücken geliefert wird. Von dort aus machen die Produkte sich dann auf den Weg zu den Kunden.

    Neben Ölen- und Fetten bietet die Mamito GmbH auch technische Produkte an ( z.B. Mamito Fritteusen, Filtertechnik, Messtechnik, Spezialöle, Laboranalysen bis hin zur Reinigung)  und hat sich mit der kompletten Wertschöpfungskette rund um das Frittieren als wichtiger Partner der Gastronomie etabliert.

    „Natürlich freut es uns zu sehen, welche Entwicklung unser Unternehmen in den letzten Jahren genommen hat. Angefangen haben wir mit drei Mitarbeiter heute beschäftigen wir über zwanzig Mitarbeiter, Tendenz steigend. Unsere Produktpalette birgt noch ein hohes Marktpotential. Wir werden noch weiter wachsen“, blickt Geschäftsführer Weber optimistisch in die Zukunft.

    „Ich bin stolz darauf, dass wir solch tolle Unternehmen an unserem Standort haben“, freut sich Landrat Udo Recktenwald. Auch Wirtschaftsförderer Hans-Josef Scholl attestiert: „Ein wahrer Hidden Champion aus unserer Region“.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige