Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Sonntag, 13. Januar 2019,

    Dr.-Walter-Bruch-Schule kooperiert mit dem Rotary Club St. Wendel

    Die Dr.-Walter-Bruch-Schule unterstützt die Aktion „Deckel drauf‟ des Rotary Clubs St. Wendel und sammelt Kunststoffdeckel zur Bekämpfung der Kinderlähmung Polio. Vor den Weihnachtsferien übergab der Präsident des Rotary Clubs St. Wendel, Wolfgang Jung, zusammen mit Joachim Krauser und Hans-Joachim Backes dem Schulleiter der Dr.-Walter-Bruch-Schule, Hubert Maschlanka, Sammelbehälter für alle drei Standorte der Schule. Gesammelt werden Kunststoffdeckel und -verschlüsse von Getränkeflaschen und Getränkekartons (z. B. von Erfrischungsgetränken, Saft- und Milchkartons). Damit wird auch eine frühere Aktion von Susanne Krieger weitergeführt. Die Lehrerin für Gesundheit und Biologie hat bereits in den vergangenen Jahren zusammen mit den Schülern und Lehrern der Dr.-Walter-Bruch-Schule erfolgreich Plastikdeckel zur Finanzierung von Impfungen gegen Polio gesammelt.

     

    Schüler und Lehrer sollen nun ihre gesammelten Kunststoffdeckel in die vorgesehenen Behälter werfen. Ein Beauftragter des Rotary Clubs St. Wendel wird regelmäßig die Behälter entleeren. Die Deckel werden anschließend zu einer Lagerstelle gebracht und vom Verein Deckel drauf e. V. (https://deckel-gegen-polio.de/) an Recyclingbetriebe verkauft. Der Erlös aus dem Verkauf von 500 Deckeln deckt die Kosten einer Impfdosis gegen Polio. Seit 1985 unterstützt Rotary weltweit die Bemühungen zur Ausrottung von Kinderlähmung. „Die Aktion dieser Serviceclubs schafft ein Bewusstsein und konkrete Hilfe für Kinder weltweit, die nicht in privilegierten Verhältnissen leben‟, betonte Schulleiter Hubert Maschlanka.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige