Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Montag, 11. Mai 2020,

    Digitaler Marketing-Kompass: Ein Weiterbildungsangebot für saarländische Tourismusbetriebe

    Am 27. Mai 2020 findet ab 10:00 Uhr der virtuelle Auftakt für das kostenfreie Weiterbildungsangebot „Digitaler Marketing-Kompass“ für touristische Betriebe statt. In dem ersten Termin erhalten Gastgeber eine grundlegende Orientierung, welche Maßnahmen für ihren Betrieb und die aktuellen Herausforderungen sinnvoll sind. 

    Digitales Marketing bietet eine Fülle von Instrumenten, um den eigenen Betrieb zukunftsfähig aufzustellen und erfolgreich durch Krisen zu steuern. Die scheinbare Flut an technischen Neuerungen mit den gegebenen Ressourcen ins Tagesgeschäft zu integrieren, ist jedoch gar nicht so einfach.



    Genau dafür wurde dieses modulare Angebot konzipiert: Ausgestattet mit dem „digitalen Marketing-Kompass“ können touristische Praktiker sich passgenau für ihren Gast und entsprechend ihrer Vorkenntnisse weiterbilden. Zum kostenfreien Angebot zählen individuell wählbare Workshops, eine Unterstützung durch Coaches im eigenen Betrieb und digitale Formate zum Selbststudium. Die virtuelle Auftaktveranstaltung dauert rund 2 Stunden. 

    Interessierte Gastgeber sollen sich melden

    Interessierte Gastgeber, die an der Weiterbildung teilnehmen möchten, sollen sich per Mail beim Interreg-Projekt „Digitales Tourismusmarketing für die Großregion“ melden. Für Betriebe, die zu dem Zeitpunkt nicht live teilnehmen können, steht die Aufzeichnung der Konferenz im Anschluss digital zur Verfügung. Links und weitere Infos dazu erhalten interessierte Gastgeber unter: info@tourismus-grossregion.eu.

    Ministerin Rehlinger sagt:

    „Zielgenau wird hier ein Angebot an Tourismus-Praktiker gemacht. Digital, kostenfrei und mit hohem Mehrwert. Am digitalen Marketing kommt kein Betrieb mehr herum – jetzt schon nicht mehr und in Zukunft erst recht nicht. Das Know-How kann man sich mit dem Angebot aneignen.“

    Der „Digitale Marketing Kompass“ gibt Gastgebern und touristischen Praktikern eine Orientierung, auf der sich aufbauen lässt. Die Workshops sind auf die jeweilige Betriebsart ausgerichtet und mit Branchenkenntnis konzipiert worden“, sagt Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland und Federführende in dem Interreg-Projekt „Digitales Tourismusmarketing für die Großregion“, das das Programm aufgelegt hat.

    Die Virtuelle Konferenz ist ein Baustein aus dem Interreg-V-A Projekt „Digitales Tourismusmarketing für die Großregion“. Seit mehr als 25 Jahren steht das INTERREG-Programm für grenzüberschreitende und interregionale Kooperationen, das aus dem EFRE, dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert wird. Unter Federführung der Tourismus Zentrale Saarland erarbeitet das Interreg V-A Projekt „Digitales Tourismusmarketing für die Großregion“ ein strategisches Online-Tourismusmarketing für elf Destinationsmarketing-Organisationen aus der Großregion. Aus den Erkenntnissen der Marktforschung und der Analyse digitaler Nutzergruppen wird touristischer Content geschaffen, der die Bewohner, Pendler und Besucher dazu inspirieren soll, die Region näher kennen zu lernen. Mit Informations- und Qualifizierungsangeboten für die Touristiker der Großregion arbeitet das Interreg-Projekt außerdem an einer nachhaltigen und zukunftsfähigen touristischen Entwicklung.

    www.digitaler-marketing-kompass.eu

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige