Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Dienstag, 7. Juli 2020,

    Die wohl schwerste Entscheidung seit Bestehen der Hasborner Faasend – Alle Veranstaltungen für Session 20/21 abgesagt

    Mit großem Bedauern teilte der Hasborner Faasend-Verein „Ha-Dau-KV e.V“ seinen Mitgliedern und Freunden in einem Schreiben mit, dass er die Veranstaltungen für die Session 20/21 abgesagt hat. Nach langen Gesprächen, Diskussionen und Abwägungen habe man sich dazu entschieden, keine Veranstaltungen stattfinden zu lassen. Vor allem die Ungewissheit darüber, wie es sich in den nächsten Monaten hinsichtlich der Corona-Pandemie und der Maßnahmen entwickeln wird, spielte eine große Rolle.



    Eine Faasend-Veranstaltung mit einem gut funktionierenden Hygienekonzept, mit eingeschränkten Besucherzahlen und mit zu erwartenden finanziellen Verlusten ist kaum vorstellbar. „Am meisten leiden in dieser Zeit wohl unsere vielen Tänzerinnen und Tänzer, die ungeduldig darauf warten um endlich wieder mit dem Training beginnen zu können“, heißt es in dem Schreiben vom Vorstand des Vereins. Auch sie können sich zurzeit nicht auf eine Veranstaltung vorbereiten und wissen nicht, wann sie ihrem Sport wieder normal nachkommen können.

    Besonders schwer wiege die Tatsache, dass der Verein im kommenden Jahr das Jubiläum 2×11 Jahre Ha-Dau-KV e.V. feiere. „Hier waren wir mit Festlichkeiten in Planung, die erstmal zurückgestellt werden müssen. Die Party wird nachgeholt, das steht bereits fest“, verspricht der Verein.

    Man könne sich vorstellen, wie enttäuscht und traurig man über die Absage sei. Vielleicht kann man „das Ganze als kreative Ideenpause seht, um in der Session 2021/22 wieder voll durchzustarten. Dinge neu zu betrachten und zu bewerten“, gibt der Verein seinen Freunden einen kleinen Trost mit auf den Weg.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige

  • Anzeige