Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Dienstag, 30. Januar 2018,

    Der Fotoclub Tele Freisen: Eine Leidenschaft zur Fotografie

    Einer der größten Fotoclubs Deutschlands befindet sich direkt im St. Wendeler Landkreis, nämlich in Freisen. Dort wurde 1972 der Fotoclub Tele gegründet, der mittlerweile über 250 Mitglieder zählt.

    Clubfahrt in die Slowakei.
    Foto: Fotoclub Tele Freisen

    Alle 14 Tage treffen sich diese zu Fortbildungen, Intensivseminaren oder um sich über die Fotoszene auszutauschen.

    Die Mitglieder des Fotoclubs Tele Freisen sind in verschiedenen Arbeitsgruppen aktiv. So gibt es eine Wettbewerbs-, AV-,  Jugend-,  Natur- & Makro-, experimentelle und zwei Porträtgruppen.

     

    Regelmäßige Fortbildungskurse bilden die Mitglieder optimal für ihre Leidenschaft zur Fotografie aus und so konnten sie auch schon auf internationaler Ebene ihr Können unter Beweis stellen.

    Erfolgreich ist der Fotoclub mit Sicherheit: mehrfacher saarländischer Landesmeister, Süddeutscher und Deutscher Fotomeister und auf internationaler Ebene hat er ebenfalls bereits verschiedene Titel erringen können.

    Mit all diesen Erfolgen trägt der Fotoclub einen großen Teil zum guten Ruf der starken saarländischen Fotoszene bei.

    Interessierte mit einer Leidenschaft für die Fotografie können sich über www.fctf.de genauer über den Club informieren, Kontakt aufnehmen oder einfach eines der Treffen besuchen, um sich dort auszutauschen.

    Für Neumitglieder gibt es ein ganz besonderes Angebot, damit diese schnell den Anschluss an den Leistungsstand des Fotoclubs finden. Sie erhalten einen mehrwöchigen Fotogrundkurs, in dem sie die notwendigen Grundlagen erlernen können.

    Druckertest der Jugend des Fotoclub Tele Freisen, vlnr: Alida Krampe, Steffen Klos, Maximilian Weber, Emma Schütz, Helen Philipczyk, Milena Alles, Jannik Scheer
    Foto: Fotoclub Tele Freisen

    Dieses Jahr richtet der Fotoclub Tele Freisen den Wettbewerb „Snapshot“ aus, der sich speziell an Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre richtet. Veranstalter des Wettbewerbs ist der Deutscher Verband für Fotografie e.V. (DVF) und Hauptsponsor die Firma CEWE, die alle Siegerfotos druckt. Unter dem Motto „Mach dein Ding“ wird die Kreativität der BewerberInnen gefordert. Mit einer eigenen Geschichte und einer dazu passenden Bilderserie können sich die jungen Fotografen um den Titel „Deutschlands bester Jungfotograf“ bewerben.

    Der Einsendezeitraum für den Wettbewerb läuft vom 01.05.18 bis zum 15.05.18. Nähere Informationen gibt es auf https://www.dvf-fotografie.de/seiten/snapshot.html

    Diesen Beitrag teilen: