Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Samstag, 3. Februar 2018,

    Bliesen: Kreissiegerehrung Planspiel Börse 2017

    Bliesen. Am vergangenen Dienstag fand die Kreissiegerehrung des 35. Planspiel Börse in der Bäckerei Gillen in Bliesen statt. Nach einer ausgiebigen Führung durch die Produktionsstätte von Gillen bei der den Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrern und Schulleitern die Produktion der Backwaren erläutert wurde, wurden anschließend die fünf besten Börsenspielgruppen des Kreises geehrt.

    Seit 35 Jahren gibt es das beliebte Börsenspiel der Sparkassen, das sich mit der Zeit zum größten internetbasierten Börsenspiel in Europa entwickelt hat. Jährlich nehmen eine viertel Million Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa am Planspiel Börse teil. Dabei geht es vor allem darum, den Teilnehmern erste Kontakte mit dem Börsengeschehen zu vermitteln. Sie lernen verschiedene wirtschaftliche Zusammenhänge kennen, die auch wichtig für persönliche Angelegenheiten wie beispielsweise die eigene Vermögensvorsorge sind.

    Am Planspiel Börse 2017 haben 30.688 Spielgruppen teilgenommen. Darunter waren auch Gruppen aus Frankreich, Italien, Luxemburg und Schweden. Über Internet konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Aufträge direkt eingeben, den Depotstand prüfen und die Depotbewegungen nachvollziehen.

    Auf Bundesebene konnte sich die Gruppe „0815er“ in der Gesamtwertung durchsetzen. Die Spielgruppe, betreut von der Kreissparkasse Biberach, steigerte ihren Depotwert um 10.253,85 Euro auf 60.253,85 Euro.

    In der Nachhaltigkeitsbewertung hatte die Spielgruppe „RSBK Gordon Gekkos Team“ das bundesweit beste Ergebnis erzielt. Sie erwirtschaftete einen Ertrag von 6.081,33 Euro.

    Das Saarland war mit 650 Schülergruppen vertreten. Das Gymnasium Wendalinum stellte mit der Gruppe „GS Investments“ den Kreis- und Landessieger dar. Aus einem Startkapital von 50.000,00 Euro haben sie 56.879,84 Euro gemacht. Mit dieser Kapitalsteigerung belegte die Gruppe nicht nur saarlandweit den ersten Platz sondern kamen auch bundesweit auf einen beachtlichen 44. Platz.

    Auf Kreisebene schaffte es die Gruppe „SLAMM17“ der Dr.-Walter-Bruch-Schule (kaufm. Bereich) auf den zweiten Platz. Sie schaffte es, ihren Depotwert auf 55.285,97 Euro zu erhöhen. Platz 3 machte das Team „Girls-Börse“ vom Wendalinum Gymnasium mit 55.114,48 Euro. Platz 4 belegte die Gruppe „Haram Money“ der Dr.-Walter-Bruch-Schule (techn.-gewerbl. Bereich) mit 53.758,36 Euro. Und Platz 5 ging an die „Hoeneßperten“ der Gemeinschaftsschule Türkismühle mit einem Depotwert von 53.348,09 Euro.

    Diesen Beitrag teilen: