Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Mittwoch, 4. Dezember 2019,

    Berschweiler: 38. Bruche Jam Night mit Ballroom Heaters

    Ballroom Heaters play Rhythm & Blues, Swing, Boogie. Copyright: ballroom heaters

    Berschweiler.  Am Samstag, 07. Dezember 2019, findet in Bruche Wirtschaft in Berschweiler die 38. Bruche Jam Night statt. Die Veranstaltung, die um 20:30 Uhr beginnt, wird von den „Ballroom Heaters“ musikalisch gestaltet und findet ausnahmsweise im Saal über der Gaststätte statt, da für die 7-köpfige Besetzung der Platz in der Wirtschaft nicht ausreicht.

    Wolfgang „Reverend“ Herrmann gründete die „Ballroom Heaters“ und fand den homogenen Mix aus Musikern, für die nicht nur das gemeinsame Musikmachen, sondern auch die menschliche Komponente wichtig war und bis heute ist. Es gelang ihm dabei, die Band so zu besetzen, dass der instrumentale Klang dem Wunschsound entspricht und genau die Musik gespielt werden kann, die man spielen möchte, sprich: mit Begeisterung interpretierten RHYTHM & BLUES und SWING & BOOGIE. René Schmidt übergab zwischenzeitlich den Bass an Dieter „Fish“ Weber, übernahm das Gesangsmikrofon und fügt seither seinen gesanglichen Qualitäten auch die eines Entertainers hinzu.

    Die gemeinsame Vorliebe für die Musik der amerikanischen Clubszene 1950er und 60er Jahre führte sehr bald zu einem abendfüllenden Bühnenprogramm mit Titeln von B.B. KING, SAM BUTERA, LOUIS JORDAN, DELBERT MC CLINTON, DUKE ROBILLARD, RICK VITO und ROOMFUL OF BLUES.

    Dass die Musik der „Ballroom Heaters“ den Groove in die Beine treibt, beweisen immer wieder die spontanen Tanzeinlagen des Publikums bei Auftritten der Band.

    Und wiederum gilt: Wer eine „Jam-Night“ in „Bruche Wirtschaft“ besucht, kann sich auf hand- bzw. mundgemachte, authentische und mitreißende Live-Musik freuen.

    Der Eintritt ist frei. Die Musiker freuen sich über Spenden bei der Hutsammlung.

    Anfragen zur „38. Bruche-Jam-Night“ inkl. Reservierung von Stehtischen sowie Bandbewerbungen für weitere Veranstaltungen bitte per E-Mail an: chr.hinsberger@gmail.com.

    Diesen Beitrag teilen:
  • Anzeige